24.09.2022 12:10 |
Krone Plus Logo

Wenn nichts mehr geht

Powerstations: Mobile Kraftwerke für den Blackout

Durchschnittlich 23 Minuten waren die Österreicher im vergangenen Jahr laut jüngsten Zahlen der E-Control ohne Strom und saßen dementsprechend im Dunkeln. Licht in dieses vermögen sogenannte Powerstations zu bringen: mobile Mini-Kraftwerke, die sich mittels Solar unabhängig vom Stromnetz „betanken“ lassen. Worauf es bei ihrer Anschaffung zu achten gilt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Blackout - als Marc Elsberg in seinem gleichnamigen Technik-Thriller 2012 vor den Gefahren eines großflächigen Stromausfalls warnte, schien dieser noch ferne Fiktion zu sein. Zehn Jahre später, inmitten des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine und der daraus resultierenden beschleunigten Abkehr von fossilen hin zu erneuerbaren Energien, scheint das Szenario immer realistischer zu werden. Allerdings sind sich die Experten einig, dass keineswegs nur ein Terroranschlag, wie im Buch geschildert, sondern vielmehr auch kleinere Pannen oder simple Netzüberlastung im europaweiten Stromnetz zu einem Dominoeffekt mit unabsehbaren Folgen führen könnten.

Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung