Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Bluetooth-Lautsprecher Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Moderne Bluetooth-Lautsprecher dienen als Ausgabegerät für Musik und Sound, beispielsweise beim Videostreaming. Die Übertragung vom Abspielgerät aus erfolgt drahtlos.
  • Sie sind in der Regel sehr klein und handlich, sodass Sie diese problemlos outdoor nutzen können. Manche eignen sich für die Gartenparty, andere sorgen für einen besseren Laptop-Sound im Hotelzimmer.
  • Wie in diversen Bluetooth-Lautsprecher-Tests gezeigt worden ist, geht das sogenannte Pairing (Verbindung zweier Geräte) aufgrund technischer Fortschritte leicht von der Hand.

bluetooth-lautsprecher test

Hintergrundwissen: Woher stammt der Begriff Bluetooth?

Übersetzt bedeutet Bluetooth „Blauzahn“. Es ist eine Hommage des seit 1988 tätigen Entwicklerkonsortiums an den einstigen Wikingerkönig Harald Blåtand, Er hatte sich einen Namen gemacht, da er durch seine Kommunikationsfähigkeit Frieden zwischen Schweden, Norwegen und Dänemark gestiftet hat. Das Konsortium (SIG) umfasst mittlerweile über 30.000 Unternehmen weltweit.

Salopp ausgedrückt, gehören tragbare Bluetooth-Lautsprecher zum guten Ton. Sie zeichnen sich durch ihre vielseitigen Nutzungs- möglichkeiten in Verbindung mit Smartphones, Tablets und sonstigen Geräten mit Bluetooth-Konnektivität aus. Wahlweise gibt es Bluetooth-Lautsprecher mit Radio.

Lesen Sie in der folgenden Kaufberatung auf Krone.at nach, wie diese Drahtlos-Technologie funktioniert, welche Möglichkeiten Sie für unterwegs und zuhause haben und was Sie beachten sollten, bevor Sie Bluetooth-Lautsprecher kaufen.

1. Wie funktionieren Bluetooth-Lautsprecher?

smartphone und bluetooth-lautsprecher

Bluetooth-Lautsprecher verbinden Sie kabellos, z. B. mit Smartphone, Laptop oder Tablet.

Bei Bluetooth handelt es sich um einen Funkstandard. Er wird seit mehreren Jahrzehnten stetig weiterentwickelt, um erhöhten Ansprüchen hinsichtlich der Übertragungs- geschwindigkeiten sowie der Reichweite gerecht zu werden. Entsprechend vielseitig sind die generellen Anwendungsmöglichkeiten, wie nachfolgende Beispiele zeigen:

  • Übertragen von Musik, Video und Bildern zwischen zwei Geräten
  • in Verbindung mit einem Smartphone für die Freisprechanlage im Fahrzeug
  • Anschluss zwischen Drucker und PC im Office herstellen
  • Bluetooth-Soundsystem für das Heimkino mit mehreren Lautsprechern aufbauen

Hierbei handelt es sich um vier repräsentative Beispiele für die Vielseitigkeit des Funkstandards, auf den die Lautsprecher-mit-Bluetooth-Funktion optimal abgestimmt sind. Im Prinzip gehört dieser seit vielen Jahren zur Standardausstattung der allermeisten Mobilgeräte (Mobile Devices).

Ist Bluetooth bei einem älteren PC nicht vorhanden, besteht die Möglichkeit der Nachrüstung mithilfe eines USB-Bluetooth-Adapters, wobei Sie Abstriche hinsichtlich der Qualität und Übertragungsgeschwindigkeit machen müssen. Gleiches gilt für HiFi-Receiver, die zumindest über einen USB-Anschluss verfügen.

Kurz gesagt, muss bei beiden Geräten Bluetooth aktiviert sein, sodass sich diese miteinander verbinden können. Sie erkennen das entsprechende App-Symbol anhand des zackig gestalten Buchstaben “B” vor blauem Hintergrund. Wie diverse Tests von Lautsprechern mit Bluetooth wasserdicht gezeigt haben, läuft das Pairing in den allermeisten Fällen vollautomatisch ab. Nur in seltenen Fällen kommt es zu Kompatibilitäts- und Erkennungsproblemen.

IT-Sicherheitsexperten empfehlen, Schnittstellen wie Bluetooth und NFC (Near Field Communication über extrem kurze Distanzen) zu deaktivieren, wenn diese nicht benötigt werden. Der Grund liegt darin, dass diese in gewissem Rahmen als Einfallstor für Hackerangriffe dienen können. Dies gilt vor allem, wenn Sie sich dort bewegen, wo viele Menschen unterwegs sind.

2. Welche Vorteile bieten Bluetooth-Lautsprecher?

2.1. Bluetooth-Versionen als Auswahlkriterium

bluetooth-lautsprecher auf holztisch

Hören Sie mit Bluetooth-Lautsprechern Musik oder spielen Sie andere Sounds ab.

Bevor Sie auf Krone.at erfahren, welche Vorteile Ihnen Bluetooth-Lautsprecher von JBL und anderen Marken bieten, erhalten Sie zunächst grundlegende Informationen zur aktuellen Bluetooth-Version ab 5.0 im Vergleich zu den letzten beiden Vorgängern in der Hauptversion. Dies kann Ihnen dabei helfen, den besten Bluetooth-Lautsprecher für Ihre persönlichen Bedürfnisse zu finden.

  • Bluetooth 3.0: Das sogenannte Seattle Release +HS erfolgt im April 2009. Erstmalig lassen sich die beiden Funkstandards Bluetooth und WLAN miteinander koppeln. Das Ergebnis sind deutlich höhere Übertragungsraten bei kompatiblen Geräten.
  • Bluetooth 4.0: Das Update erfolgt bereits wenige Monate später im Dezember 2009, wobei zwei Punkte im Fokus standen: ein geringerer Energieverbrauch der Chips sowie mehr Sicherheit durch eine 128 Bit-Verschlüsselung.
  • Bleutooth 5.0: Die Übertragungsgeschwindigkeit wird weiter erhöht, allerdings gekoppelt an die Reichweite. Im Innenbereich sind Verbindungen über 10 Meter und mehr möglich, Outdoor-Lautsprecher können im Freien bis zu 100 Meter von der Soundquelle entfernt stehen.

Tipp: Aktuelle Versionen sind in der Regel abwärtskompatibel, sodass Sie beispielsweise einen älteren TV an Bluetooth-Stereo-Lautsprecher inklusive Subwoofer anbinden können, ebenso wie einen in die Jahre gekommenen PC, der als Speichermedium für Ihre Musik dient. Zu Problemen kann es kommen, wenn die ältere Version noch nicht mit dem Low-Energy-Modus (ab Version 4) ausgestattet ist.

2.2. Kabelloser Genuss bei kraftvollem Klang

Bluetooth-Lautsprecher, die tragbar sind, liegen voll im Trend. Naheliegend, da sie zumeist klein, kompakt und flexibel einsetzbar sind. Während die Soundquelle im Wohnzimmer steht, nehmen Sie die Bluetooth-Musikbox einfach mit auf den Balkon, auf die Terrasse oder in den Garten. Perfekt, um bei Ihrer Lieblingsmusik zu chillen. Besonders vorteilhaft sind sogenannte Smart-Bluetooth-Lautsprecher.

Erwartbar ist, dass Sie bei einer kabellosen und zusätzlich komprimierten Übertragung von Musikdaten mit etwas weniger Klangqualität rechnen müssen. Allerdings haben diverse Bluetooth-Lautsprecher-Tests gezeigt, dass der Unterschied zu konventionellen Boxen mit Kabelanschluss immer kleiner wird. Damit sind Sie unterwegs soundtechnisch sehr gut aufgestellt. Bluetooth-Lautsprecher von Bose liegen hier oft weit mit vorne, ebenso wie Bluetooth-Lautsprecher von JBL. Die Marke ist bekannt für Bluetooth-fähige Kopfhörer als Zubehör in exzellenter Qualität.

3. Auf was sollten Sie vor dem Kauf der Bluetooth-Lautsprecher achten?

Zunächst ist wichtig, dass Sie wissen, für welchen Zweck Sie das Gadget benötigen. Die Anforderungen bei einem Gaming-Bluetooth-Lautsprecher sind gänzlich anders als bei mobilen Lautsprechern, die Sie mit auf die Reise nehmen oder in Ihrem Fahrzeug nutzen möchten.

3.1. Verschiedene Typen und ihre Eigenschaften

Bluetooth-Lautsprecher-Kategorie Eigenschaften
Bluetooth-Stereo-Lautsprecher
  • in diesen Modellen sind zwei Lautsprecher für einen Stereo-Effekt verbaut
  • sind in der Bauform zumeist etwas größer
  • guter Klang, wenn der Lautsprecher korrekt ausgerichtet ist
360°-Grad-Bluetooth-Lautsprecher
  • Sound wird in alle Richtungen ausgestrahlt
  • gibt es auch schon in kompakter Bauform, wobei sich diese an Zylindern orientiert
  • ideal, wenn der Lautsprecher im Mittelpunkt eines Personenkreises platziert wird

Speziell bei den Stereo-Lautsprechern dürfen Sie keinen vergleichbaren Klang zu zwei optimal aufgestellten Einzellautsprechern erwarten, da hier nicht die Vorgaben des sogenannten Stereo-Dreiecks erfüllt werden können.

3.2. Ein Vergleich: Bluetooth-Lautsprecher mit Radio und ohne

Führende Hersteller in diesem Segment bieten Ihnen Modelle mit integriertem Radioempfang an. Hierbei handelt es sich um FM (UKW) und zum Teil auch DAB+ Quellen.

    Vorteile
  • es steht eine zusätzliche Soundquelle zur Verfügung
  • ideal, um sich unterwegs über das Weltgeschehen zu informieren
  • es steht auch dann Musik zur Verfügung, wenn der Handyakku leer ist
    Nachteile
  • in Deutschland und Österreich noch kein flächendeckender Empfang
  • größer in der Bauform als reine Smart Speaker

3.3. Unabhängig von der Akkuleistung mit einem Bluetooth-Lautsprecher im Netzbetrieb

Planen Sie die Musikquelle als Bluetooth-Standlautsprecher an einem festen Platz in Ihrem Zuhause mit intensiver Nutzung ein, ist der reine Akkubetrieb weniger sinnvoll. Zwar hat sich die Kapazität deutlich erhöht, wie verschiedene Bluetooth-Lautsprecher von Bose mit einer Akkulaufzeit von 10 Stunden und mehr zeigen, aber irgendwann muss der Akku doch an das Ladegerät. Dieser Vorgang entfällt, wenn Sie Ihren Bluetooth-Lautsprecher im Netzbetrieb nutzen.

3.4. Bluetooth-Einbaulautsprecher und die Anwendungsbereiche

Bluetooth-Einbaulautsprecher können Sie zuhause nutzen und diese beispielsweise in einer abhängten Decke im Bad sowie in weiteren Räumen für ein besonderes Klangerlebnis platzieren. Ebenso stehen Modelle für die Nutzung in Ihrem Fahrzeug zur Verfügung. Sie passen je nach Größe in die Seitenverkleidungen der Türen oder werden in die hintere Ablage integriert. In beiden Fällen handelt es sich zumeist um Bluetooth-Lautsprecher ohne Akku. Sie werden in der Regel über USB-Anschlüsse mit Strom versorgt.

4. Welche Bluetooth-Lautsprecher-Hersteller sind die beliebtesten auf dem Markt?

bluetooth-lautsprecher draussen

Bluetooth-Lautsprecher sind im Normalfall klein und handlich.

  • Teufel
  • Anker
  • Sonos
  • Canton
  • Apple
  • Blaupunkt

Einige Hersteller, wie das Unternehmen Marshall, fertigen Bluetooth-Lautsprecher ohne Akku an, die rein über Netzbetrieb funktionieren und daher nur bedingt portabel sind. Wenn Sie zusätzlich Musik über das Internet streamen möchten, sind WLAN-Lautsprecher inklusive Bluetooth-Funktion empfehlenswert, um eine entsprechende Streaming-Architektur aufzubauen. Hinzu kommen Aktionen verschiedener Discounter wie Lidl oder Aldi (in Österreich Hofer), um einen günstigen Bluetooth-Lautsprecher zu erwerben.

5. Wie beurteilt Stiftung Warentest Bluetooth-Lautsprecher in Tests?

In regelmäßigen Abständen unterzieht die Verbraucherorganisation diese spezielle Lautsprecher-Kategorie bzw. -Art einem Test, wobei auch zwischen unterschiedlichen Gewichtsklassen unterschieden wird. Weitere Kriterien sind der Klang, die Verarbeitungsqualität sowie die Bedienbarkeit und die Akkulaufzeit. Einige Bluetooth-Lautsprecher haben Testsieger-Qualitäten, während andere weniger gut in der Gesamtbeurteilung wegkommen. Achten Sie auf aktuelle Berichte auf der Homepage in 2020.

6. Häufig gestellte Fragen zum Thema Bluetooth-Lautsprecher

Nachfolgend werden Ihnen auf Krone.at einige Fragen beantwortet, die in regelmäßigen Abständen auftauchen.

6.1. Gibt es wasserdichte Blutooth-Lautsprecher?

Die Antwort lautet ja, es gibt Bluetooth-Lautsprecher, die wasserdicht sind. Achten Sie bei den Produktbeschreibungen auf die Schutzklasse IPX7. Der Lautsprecher ist nach bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter weiterhin funktionsfähig. Damit hält er auch plötzliche Regenschauer im Outdoor-Bereich gut aus.

6.2. Welche Bluetooth-Lautsprecher sind gut?

Das hängt neben der Klangqualität und Größe von Ihren Bedürfnissen ab. Möchten Sie mehrere Lautsprecher miteinander koppeln, müssen diese mit dem sogenannten Partymodus ausgestattet sein. Beim Socialmodus besteht die Möglichkeit, mehrere Handys mit dem der Box zu koppeln. Eventuell benötigen Sie auch einen Bluetooth-Lautsprecher mit Freisprechfunktion, um während der Autofahrt Gespräche annehmen zu können. Ebenso machen ein AUX-IN-Anschluss für Kopfhörer oder ein SD-Kartenslot Sinn, um Musik direkt über den Lautsprecher abzuspielen.

6.3. Gibt es Bluetooth-Lautsprecher mit Licht?

Ja, zahlreiche Hersteller bieten entsprechende Modelle an, die mit einem dimmbaren LED-Ambiente-Licht für eine besondere Stimmung im Raum ausgestattet sind.

Bildnachweise: amazon.com/Soundcore, shutterstock.com/successo images, shutterstock.com/successo images, shutterstock.com/successo images, shutterstock.com/Anatoliy Cherkas (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)