Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Apple iPhone Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Bei einem iPhone handelt es sich um ein vom Unternehmen Apple stammendes Smartphone. Aufgrund der Technik und des unverwechselbaren Aussehens dienen die Modelle vielen Käufern als Statussymbol.
  • Apple iPhones funktionieren mit dem Betriebssystem iOS. Dieses ist mit anderen Apple-Geräten kompatibel, harmoniert jedoch wenig bis gar nicht mit Android-Modellen.
  • Fotografieren und filmen Sie viel mit Ihrem Apple iPhone, empfiehlt sich ein Gerät mit einer hochqualitativen Kamera und einem großen Speicher. Um Videos in 4K aufzunehmen, sollte dieser bei 128 Gigabyte liegen.

apple iphone test

Hinter Apple versteckt sich eine Marke, die die Welt im Sturm erobert hat. Bereits im ersten Quartal 2020 wurden in Deutschland über 36 Millionen der besonderen Smartphones verkauft. Die Apple-iPhone-Modelle mit dem charakteristischen Apfel-Logo überzeugen durch ihr innovatives Design und die teils exklusiven Apps und Funktionen. Die Beliebtheit ist Grund genug, sich einen Überblick über die Geräte und ihre Highlights zu verschaffen. Mehr als ein Apple-iPhone-Test 2020 verrät Ihnen, welche Typen besonders beliebt sind und warum ein älteres Modell manchmal die bessere Wahl als das neueste Apple iPhone ist.

1. Welche Highlights bringen Produkte von Apple mit sich?

mann haelt iphone in der hand

Das Apple iPhone ist seit Jahren ein beliebter Begleiter vieler Apple-Fans.

Wie inzwischen jedes Kind weiß, funktioniert ein Apple iPhone mit iOS. Hierbei handelt es sich um das Betriebssystem, das in allen mobilen Endgeräten des Herstellers Verwendung findet, also auch in:

  • iPad
  • Apple Watch
  • iPod
  • iPad Mini

Bereits diese Aufzählung zeigt, dass sich Apple auf unterschiedliche Kategorien elektronischer Alltagsbegleiter spezialisiert. Zu den Hauptfeldern des Unternehmens gehören jedoch die iPhones. Bevor Sie sich für eines dieser Modelle entscheiden, raten wir auf Krone.at dazu, sich einen Überblick über das gesamte Angebot zu verschaffen. Zu den beliebten Modellen, die noch neu auf dem Markt sind, gehören beispielsweise:

  • Apple iPhone 11
  • Apple iPhone 11 Pro
  • Apple iPhone XR
  • Apple iPhone XS

Da jedes Apple iPhone mit iOS läuft, fällt die Umstellung auf ein neues mobiles Endgerät aus dem Hause Apple nicht schwer. Allerdings rät jede gute Kaufberatung von einem „Kauf ins Blaue“ ab. Möchten Sie das für Sie beste Modell finden, achten Sie auf mehrere kaufentscheidende Faktoren. Dazu gehört sicherlich der Preis, denn Apple zählt zu den kostenintensiven Marken. Doch auch der Speicher, gemessen in Gigabyte, stellt bei der Auswahl einen wichtigen Punkt dar.

Im Vergleich zu Android-Geräten geht ein iPhone mit mehreren Vorzügen einher. Immerhin stammen Hardware und Software von einem Entwickler. Des Weiteren zeichnet sich die Marke durch ihre hohen Qualitätsstandards aus. Will ein Programmierer eine neue App im Apple Store platzieren, muss er sich an strikte Richtlinien halten. Anders sieht es bei vielen Android-Apps aus.

In der Folge überzeugen die iPhone-Apps oftmals mit einer einfachen Bedienung und einem flüssigen Lauf. Diesen Service lässt sich der Anbieter jedoch auch einiges kosten. Für ein Spitzenmodell müssen die Käufer teilweise einen vierstelligen Betrag auf den Tisch legen.

Wer ein neues iPhone sein Eigen nennen möchte, muss oftmals über 1.000 Euro zahlen. Für weniger als die Hälfte des Preises erhalten Sie ein Android-Gerät mit vergleichbarer Technik.

Möchten Sie ein Apple iPhone günstig kaufen, halten Sie im Internet nach Angeboten für „Apple iPhone refurbished“ Ausschau. Alternativ besteht die Möglichkeit, schnell Geld für das ersehnte Smartphone aufzutreiben. Sie können das alte Apple iPhone eintauschen und den Gewinn direkt in das Nachfolgemodell investieren.

Tipp: Finden Sie ein Angebot für ein „Apple iPhone refurbished“ handelt es sich um ein vollständig erneuertes Gerät. In der Regel handelt es sich um iPhones älterer Generationen, die von ihren Besitzern verkauft wurden und nun gebraucht erneut auf dem Markt angeboten werden.

1.1. Welche Vor- und Nachteile weist ein Apple iPhone auf?

Bevor Sie sich ein iPhone zulegen, raten wir auf Krone.at, sich die positiven und negativen Aspekte der Modelle vor Augen zu führen:

    Vorteile
  • harmonische Hardware und Software
  • benutzerfreundliches und leicht verständliches Betriebssystem
  • leichte Bedienung
  • regelmäßige Updates für die einzelnen Modelle
  • intuitive Apps, teilweise mit hoher Exklusivität
    Nachteile
  • kostenintensiv in der Anschaffung
  • nur wenige kostenfreie Apps
  • Kompatibilität mit anderen Herstellern lässt zu wünschen übrig

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Smartphones. Dass Apple unter den Geräten eine Spitzenposition genießt, kommt nicht von ungefähr. Der Hersteller achtet auf benutzerfreundliche Funktionen und einen Hauch Exklusivität. Aus dem Grund handelt es sich bei einem Apple iPhone nicht nur um einen Gebrauchsgegenstand, sondern um ein wahres Statussymbol.

2. Neu oder älter: Welches ist das beste Apple iPhone?

Aufgrund der vielen Vorzüge entscheiden sich viele Käufer, in ein Apple iPhone zu investieren. Dennoch ist die Preisfrage nicht geklärt. Da das neuste Modell erfahrungsgemäß das teuerste ist, suchen Sparfüchse gezielt nach einem iPhone einer älteren Generation. Meist bringt das Modell aus dem Vorjahr keine Nachteile mit sich. Die Technik ist solide, die Funktionen innovativ und benutzerorientiert. Dennoch lohnt es sich, die Pros und Contras für ein neues oder älteres iPhone zu vergleichen:

Art des Apple iPhones Hinweise
neuestes Apple iPhone
  • neuste Technik und eine Spitzengeschwindigkeit
  • Preis über 1.000 Euro
  • Garantie und Support kostenfrei
älteres Apple iPhone
  • ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • mit Technik der Vorjahre ausgestattet
  • nach zwölf Monaten keine Garantie, nach über fünf Jahren keine Updates mehr

Ob Sie sich für das neuste Gerät oder ein älteres Apple iPhone entscheiden, hängt stark von Ihren Bedürfnissen ab. Wünschen Sie sich ein Statussymbol, das mit der neusten Technik beeindruckt, ist das Spitzenmodell eine gute Wahl. Kaufen Sie ein Apple iPhone direkt im Store, bekommen Sie zudem hochqualitatives Zubehör:

  • Apple-iPhone-Ladekabel
  • Apple-iPhone-Kopfhörer
  • Apple-iPhone-Adapter

Teilweise verkaufen die Originalstores auch iPhones älterer Generationen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für das Apple iPhone 11, erhalten Sie zu dem Modell eine Apple-iPhone-11-Hülle. Auch für das Apple iPhone 11 Pro finden Sie bei dem Hersteller passende Hüllen. Möchten Sie Geld sparen, können Sie das Zubehör auch im Internet ordern. Hier bekommen Sie beispielsweise die Apple-iPhone-X-Case günstig.

3. Was sollten Sie beachten, wenn Sie ein Apple iPhone kaufen?

Welche Displaydiagonale ist bei Apple iPhones zu empfehlen?

Die Standardmodelle aus dem Hause Apple erreichen eine Displaydiagonale von rund fünf Zoll. Legen Sie auf einen größeren Bildschirm Wert, sollten Sie sich für ein Plus-Modell entscheiden. Bei diesen profitieren Sie von einer Bildschirmdiagonale von im Schnitt 5,5 Zoll.

Suchen Sie nach einem neuen iPhone – beispielsweise dem Apple iPhone XR oder dem Apple iPhone 11 mit Hülle –, ist ein Apple Store die erste Anlaufstelle. Allerdings fühlen sich vorwiegend Erstkäufer von der Fülle an Angeboten schnell überfordert. Ihnen hilft es, sich auf die wichtigsten Auswahlkriterien für ein iPhone aus dem Hause Apple zu konzentrieren. Zu diesen gehören:

  • Größe
  • Geschwindigkeit
  • Speicher
  • Kamera
  • Akku

Auch ein Blick auf die zusätzlichen Funktionen kann nicht schaden. Bei der Bildschirmgröße entscheiden Ihre jeweiligen Vorlieben, welches Modell Ihr Favorit ist. Mögen Sie es klein und handlich, ist ein Standardmodell zu empfehlen. Bevorzugen Sie einen großen Bildschirm, der entsprechend größere Touch-Felder mit sich bringt, ist ein Plus-Modell von Vorteil.

3.1. Was gibt es bei Geschwindigkeit und Speicherkapazität zu beachten?

mann an iphone

Bei vielen Käufern gilt gerade das neueste iPhone als Statussymbol.

Die Laufgeschwindigkeit spielt bei der Wahl eines neuen iPhones eine wichtige Rolle. In der Regel ist sie schneller, je neuer die verbaute Hardware ist. Über die Geschwindigkeit des Systems bestimmen der Prozessor und der Arbeitsspeicher. Der Prozessor, auch CPU genannt, stellt die zentrale Recheneinheit des iPhones dar. Sehr schnelle Geräte sind beispielsweise bei grafisch anspruchsvollen Handy-Games sowie der Bild- und Videoverarbeitung empfehlenswert. Top-Prozessoren können mit mindestens sechs Kernen und 2GHz-CPU-Takt aufwarten.

Beim Arbeitsspeicher handelt es sich um den schnellen Zwischenspeicher für Spiele und andere geöffnete Apps. Je höher in diesem Bereich die Speicherkapazität ausfällt, desto schneller gelingt es Ihnen, zwischen den einzelnen Anwendungen zu wechseln. Ebenso können sich durch den Faktor die Start- und Ladevorgänge der mobilen Applikationen beschleunigen. Doch neben dem Cache genannten Arbeitsspeicher ist auch die reguläre Speicherkapazität ein entscheidender Faktor. Je mehr Festplatten in dem Gerät verbaut sind, desto teurer wird dieses in der Anschaffung. Dementsprechend sollten Sie genau überlegen, welcher Speicher sich für Ihre Ansprüche eignet.

Standardmäßig liegt der Speicher bei einem Apple iPhone bei 64 GB. Der Speicherplatz reicht im Schnitt für eine Fotomenge von zwei Jahren aus. Wenn Sie jedoch viel fotografieren und Filme drehen, kann es schnell eng werden und Sie müssen Material löschen. In dem Fall sollten Sie ein Modell mit einem Speicher von 128 GB dem Apple iPhone mit 64 GB vorziehen. Noch mehr Platz bietet ein Speicher mit 256 GB Kapazität.

3.2. Warum stellt die Akkukapazität ein wichtiges Auswahlkriterium dar?

Die Kapazität des Akkus wird in Milliampere-Stunden, kurz mAh, angegeben. Bei der Kapazität gibt es eine Faustformel zu beachten: je größer der Akku, desto länger die Laufzeit.

Doch auch die Qualität der Prozessoren und Platinen kann sich auf die Akkulaufzeit der mobilen Endgeräte auswirken. Teilweise sind die Akkus der Geräte austauschbar. Vorwiegend gelingt es, bei einem älteren Apple iPhone den Akku zu tauschen. Bei neueren Modellen ist das Gehäuse aus einem Guss und der Akku damit fest verbaut.

3.3. Welche Funktionen sollten beim besten Apple iPhone nicht fehlen?

Zu den Funktionen, auf die Sie bei einem Apple iPhone Wert legen sollten, gehören:

  • Bluetooth
  • WLAN
  • LTE
  • NFC

Letzteres bezeichnet die Near-Field-Connection, die beispielsweise das kontaktlose Bezahlen mithilfe des Smartphones ermöglicht. Des Weiteren verfügen die hochqualitativen Apple-iPhone-Modelle standardmäßig über einen USB-Anschluss und einen Fingerabdruck-Scanner. Weitere Qualitätsmerkmale stellen ein kratzfestes Display und ein möglichst wasserdichtes Gehäuse dar. Letzteres besitzen allerdings die wenigsten Modelle. Üblicherweise sind iPhones lediglich gegen Spritzwasser geschützt. Übrigens können Sie die Mehrzahl der Apple iPhones ohne Vertrag direkt im Store kaufen.

4. Gibt es einen Apple-iPhone-Test von Stiftung Warentest?

iphone von der seite

Apple iPhones verfügen über das Betriebssystem iOS.

Stiftung Warentest beschäftigte sich im Laufe der Zeit bereits mit mehreren iPhones aus dem Hause Apple. Zuletzt prüfte das Institut ein Apple iPhone 2020: das Apple iPhone SE. Das Ergebnis ist eindeutig: Käufer profitieren von einem handlichen und flinken Gerät. Der Prozessor ist schnell, jedoch macht der Akku laut dem Apple-iPhone-Test des Prüfinstituts auch rasch schlapp. Das Apple iPhone SE ähnele dem Apple iPhone 8, überhole jedoch seine Vorgänger, was die Laufgeschwindigkeit angeht. Das gehe zu Lasten des Akkus, der nur weniger als 20 Stunden am Stück durchhalte.

Aufgrund der Testergebnisse raten wir auf Krone.at, sich vor dem Kauf zunächst zu überlegen, was das neue Smartphone bieten soll. Ist Geschwindigkeit die oberste Priorität, stellt das Modell SE eine gute Wahl dar. Möchten Sie sich weiter inspirieren lassen, werfen Sie einen Blick in unsere Vergleichstabelle. In dieser sehen Sie weitere Apple-iPhone-Testsieger aus mehreren Apple-iPhone-Tests.

5. Was sollten Sie noch über ein Apple iPhone wissen?

5.1. Wie lange erhalten Sie auf ein Apple iPhone eine Garantie?

Wer ein Apple iPhone in einem Apple Store kauft, möchte sich natürlich über den inkludierten Service und die Garantie informieren. Letztere liegt bei den iPhones bei lediglich zwölf Monaten. 90 Tage profitieren die Nutzer von einem kostenfreien technischen Support. Wünschen Sie sich eine Verlängerung, bedarf es eines kostenpflichtigen AppleCar+Protection-Plans. Wie mehr als ein Apple-iPhone-Test bezeugt, müssen Sie mit Kosten ab 99 Euro rechnen.

5.2. Wie lange wird ein Apple iPhone mit einem Update unterstützt?

Bis zu vier oder fünf Jahren nach der Veröffentlichung unterstützt das Unternehmen ein Apple iPhone mit einem Update. Jedoch klagt der ein oder andere Apple-iPhone-Vergleich über die geringere Leistung älterer Geräte. 2018 veröffentlichte auch Öko-Test, dass Apple und Samsung die Leistung älterer Smartphones bremsen. Dadurch versuchen die Hersteller, die Nutzer zum Kauf eines neueren Modells zu drängen.

Eine Maßnahme, die bei vielen Käufern auf Unverständnis und Frust stößt, da ein neues Apple iPhone nicht günstig ist. Aufgrund des unlauteren Vorgehens bekamen beide Smartphone-Hersteller von der Wettbewerbsbehörde Strafen in Millionenhöhe.

Bildnachweise: amazon.com/Apple, shutterstock.com/ImYanis, shutterstock.com/ouh_desire, shutterstock.com/WAYHOME studio, shutterstock.com/SFIO CRACHO (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)