Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Apple iPad Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Das Apple iPad in seinen unterschiedlichen Ausführungen ist der perfekte Begleiter für unterwegs und wird längst auch zuhause genutzt. Es ist smart und leicht bedienbar über den Touchscreen.
  • Um Kundenansprüchen gerecht zu werden, bietet das Unternehmen iPads in verschiedenen Größen vom Apple iPad Mini bis hin zum Apple iPad Pro an. Mit entsprechendem Zubehör ausgestattet, wird es auch beruflich genutzt.
  • Wie diverse Apple-iPad-Tests gezeigt haben, zeichnen sich die handlichen Tablets durch ein hohes Maß an Konnektivität aus. WiFi gehört zur Grundausstattung, sodass Sie sich überall einloggen können, wo ein WLAN-Spot vorhanden ist.

apple ipad test

Ob zum Musik hören, Notizen machen, Fotografieren oder für den erfolgreichen Einsatz im Beruf: Es gibt viele gute Gründe, die für die Nutzung eines iPads von Apple sprechen. Erwähnenswert ist hierbei die Bedienerfreundlichkeit dank des Apple-iPad-OS-Betriebssystems.

Lesen Sie in der Kaufberatung auf Krone.at nach, wie Sie das beste Apple iPad für Ihre persönlichen Bedürfnisse finden. Ebenso erfahren Sie, worauf Sie bei der Displaygröße und dem Speicher in GB achten müssen und ob es sich lohnt, ein Apple iPad refurbished zu kaufen.

1. Was genau ist unter einem Apple iPad zu verstehen?

60 % Marktanteil bei internetfähigen Tablets

Laut einer Statistik liegt der Marktanteil der Apple iPads 2019 bei knapp über 60 % bei internetfähigen Tablets weltweit. Ein Nachweis dafür, dass das Unternehmen aus Cupertino (Kalifornien) vieles richtig macht. Dies beinhaltet die ständige Weiterentwicklung des Betriebssystems durch Updates, die Sie regelmäßig aufspielen können.

iPad ist die spezielle Bezeichnung der Marke Apple für die Tablet-Reihe, um sich namentlich von der Konkurrenz wie Samsung, Huawei oder Acer abzuheben. Insgesamt handelt es sich um Mobilgeräte (Mobile Devices), mit denen Sie überall dort im Internet surfen können, wo WLAN vorhanden ist. Ihnen stehen jedoch noch viele weitere Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Ein wesentliches Bedienelement ist der Touchscreen. Durch Antippen verschiedener Symbole rufen Sie benötigte Apps auf. Durch die Wischbewegung mit zwei Fingern vergrößern Sie die Inhalte auf dem Screen, um beispielsweise Bilder zu betrachten oder Schriften lesbarer zu machen.

Ein weiteres Wesensmerkmal des sogenannten Tablet-PCs ist, dass er im Gegensatz zu einem Notebook oder Laptop über keine eingebaute Tastatur verfügt. Diese wird aufgerufen und auf dem Display simuliert. Die Bedienung erfolgt über das Berühren der Buchstaben, Zahlen und Symbole. Diese Funktion steht über alle Apple-iPad-Generationen hinweg zur Verfügung.

Mit passendem Apple-iPad-Zubehör erweitern Sie den Funktionsumfang Ihres Tablets und vereinfachen das Bedienen zusätzlich. Ein typisches Beispiel ist der Apple-iPad-Stift in 1. und 2. Generation, offiziell als Pencil bezeichnet. Mit diesem verfassen Sie Notizen oder erstellen Skizzen und Zeichnungen. Achten Sie auf die Kompatibilität, da die Pencils nicht mit älteren Generationen des Apple iPad 2 funktionieren.

2. Wie kann ich das iPad sinnvoll nutzen?

frau benutzt ipad im zug

Das Apple iPad ist ein praktischer Begleiter für unterwegs und zuhause.

Wie Sie das iPad sinnvoll nutzen können, hängt von den persönlichen Intentionen ab. Im Bereich Entertainment stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, zu denen nachfolgende Beispiele zählen:

  • Musik und Filme streamen
  • E-Books lesen
  • Bilder und Videos aufnehmen
  • Spiele-Apps zum Gamen und Zocken installieren

Ebenso besteht die Möglichkeit, das Tablet zum Arbeiten zu benutzen, was häufig im Außendienst geschieht. Neben Office-Anwendungen externer Anbieter steht Ihnen für Ihr Apple iPad das Office-Paket iWork zur Verfügung. Es umfasst ein Textverarbeitungs-, Präsentations- und Tabellenkalkulationsprogramm, sodass Sie professionell arbeiten können. Entscheiden Sie sich im Idealfall für ein Apple iPad Air oder Pro mit großem Display.

Tipp: Wie diverse Apple-iPad-Tests gezeigt haben, eignen sich die Tablets sehr gut auch zum Bedienen einer intelligenten Haustechnik. Hierfür benötigen Sie entsprechende Apps, um etwa die Heizung, Lichtquellen, Jalousien und sonstige Elektrogeräte zu steuern. In diesem Zusammenhang kommt oftmals der Begriff Smart Home ins Spiel.

3. Das passende Apple iPad kaufen: worauf achten?

frau schaltet ipad ein

Apple iPads gibt es in verschiedenen Größen.

Lautet Ihr Plan, ein Apple iPad neu zu kaufen, ist dies zumeist mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Exakt aus diesem Grund ist es empfehlenswert, möglichst umfangreich zu recherchieren. Letztlich handelt es sich um eine Generationenfrage.

3.1 Das Apple iPad in 6. Generation sowie das Apple iPad in 7. Generation

Das Apple iPad in 6. Generation wurde durch das Unternehmen im Jahr 2018 präsentiert. Es umfasst mehrere Modelle, die sich durch die besondere Farbgebung auszeichnen und selbstverständlich auch technisch runderneuert worden sind.

Es folgt eine weitere Präsentation, in der das Apple iPad in 7. Generation vorgestellt wird. Den Start machen wie zuvor Einsteigermodelle, die sich in der unteren Preisklasse bewegen.

3.2. Das Apple iPad 2019 und 2020: die Unterschiede von Mini bis Pro

Die Apple-iPad-Erfolgsgeschichte wird durch das Unternehmen auf mehreren Wegen fortgesetzt, wie sich an den unterschiedlichen Grundmodellen zeigt. Diese werden Ihnen auf Krone.at nachfolgend in Tabellenform vorgestellt:

iPad-Typ Eigenschaften
Apple iPad
  • Basismodell in 7. Generation mit einem 10,2-Zoll-Retina-Display ausgestattet
  • inklusive Touch-ID für mehr Sicherheit
  • Speicherkapazität von 36 GB bis hin zum Apple iPad mit 128 GB
  • kompatibel mit dem iPad Pencil der 1. Generation
Apple iPad Mini
  • in 5. Generation mit einem 7,9-Zoll-Retina-Display ausgestattet
  • sicheres Authentifizieren durch Touch-ID
  • Speicherplatzvarianten mit 64 GB und 128 GB
  • eignet sich zur Nutzung des iPad Pencils der 1. Generation
Apple iPad Air
  • in 3. Generation als Nachfolger des Apple iPad Air 2 mit einem 10,5-Zoll-Retina-Display inklusive True Tone ausgestattet
  • Authentifikation erfolgt über eine Touch-ID
  • Speicherkapazität in den Größen 64 GB und 256 GB möglich
  • funktionsfähig in Verbindung mit dem iPad Pencil der 1. Generation
Apple iPad Pro
  • im Gegensatz zum Apple iPad Pro mit 10,5 Zoll ist die mittlerweile 4. Generation mit einem 11″- oder einem 12,9″-Liquid-Retina-Display ausgestattet
  • der Sicherheitsaspekt wird erhöht durch eine Face-ID, die laut diverser Apple-iPad-Tests sehr gut funktioniert
  • bei der Speicherkapazität kann zwischen 64 GB, 128 GB, 256 GB, 512 GB sowie 1 TB gewählt werden
  • kompatibel mit dem iPad Pencil der 2. Generation

Die Angaben sind als Momentaufnahmen zu verstehen. Achten Sie bei einem Apple-iPad-Vergleich auf Neuentwicklungen in 2020. Auch hinsichtlich der Chip-Technologie werden laufend Fortschritte dank der neuesten Bionic-Chip-Generation gemacht.

3.3. Das Apple iPad 11″ und Modelle mit Cellular-Funktion

Mit Cellular ist die Mobilfunkfähigkeit Ihres iPads gemeint. Während WiFi zur Grundausstattung gehört, ist die Mobilfunkfähigkeit nur optional gegen Aufpreis erhältlich. Ob es sich lohnt, hängt von Ihren Ansprüchen ab:

    Vorteile
  • Unabhängigkeit von WLAN-Hotspots
  • ideal für Außendienstmitarbeiter, die viel mit dem Auto unterwegs sind
  • es können Daten über das Mobilfunknetz empfangen und gesendet werden
    Nachteile
  • nur gegen einen deutlich spürbaren Aufpreis erhältlich
  • funktioniert nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag und zugehöriger SIM-Karte

3.4. Welches Zubehör benötige ich für das Apple iPad ab 2019 und jünger?

Apple-iPad-Tastatur: Sinnvoll, wenn Sie über Ihr iPad E-Mails beantworten und versenden und per Schriftverkehr kommunizieren. Auch die Bedienung der iWork-Anwendungen gestaltet sich deutlich einfacher. Der Anschluss der Apple-iPad-Tastatur erfolgt via USB-C oder über Bluetooth.

Apple-iPad-Hülle: Sie dient vor allem dem Schutz Ihres Mobile Devices vor möglichen Schäden wie Kratzern auf dem Display. Ob für das Apple iPad Air, das Mini oder Pro, in dieser Kategorie stehen Ihnen zahlreiche Varianten verschiedener Hersteller zur Verfügung. In einigen ist sogar ein Apple iPad Keyboard integriert. Aussparungen für die Kamera sind nahezu selbstverständlich.

Sonstiges Zubehör: Dazu zählen beispielsweise USB-Lightning-Adapter, die auch für das Apple iPhone genutzt werden können. Ebenso können Ladestationen Sinn machen, in denen Sie gleich mehrere Geräte unterbringen. Hinzu kommen Ständer für ein angenehmeres Video-Streaming und Kartenlesegeräte, die kompatibel zu den iPad-Anschlüssen sind.

4. Wie beurteilt Stiftung Warentest das Apple iPad im Test?

mann benutzt ipad

Mit einem Apple iPad können Sie sich problemlos in Ihr Wlan einloggen.

Das Verbraucherportal nimmt Produkte der bekannten Marke regelmäßig unter die Lupe. Dazu zählen das Apple iPad Air 2 und 3. Im Jahr 2018 wurden die Pro-Modelle mit 11″ und 12,9″ ausgiebig geprüft. In beiden Fällen werden dem Apple iPad Testsieger-Qualitäten zugeschrieben.

Hervorgehobenen werden Details wie die exzellenten Displays, die Leistungsfähigkeit der Akkus sowie die verbauten Kameras. Als Manko werden dagegen die hohen Anschaffungskosten im Vergleich zu anderen Tablets bezeichnet.

5. Häufiger gestellte Fragen rund um das iPad von Apple

Nachfolgend erhalten Sie auf Krone.at einige Antworten auf Fragen, die immer wieder auftauchen:

5.1. Wie viel kostet ein Apple iPad?

Der Preis in Euro liegt selbst bei einem günstigen Apple iPad nicht unter 300 Euro. Tendenziell ist mit weiteren Preiserhöhungen zu rechnen, was zukünftige Modelle anbetrifft. Bei den Highend-Tablets der Marke sind in Österreich und Deutschland schnell auch deutlich über 1.000 Euro fällig. Eventuell finden Sie noch das eine oder andere Apple-iPad-Angebot in Zusammenhang mit einem Mobilfunkvertrag.

5.2. Wie lange hält ein Apple iPad?

Laut Aussage Apples werden Mobilgeräte wie das iPad oder iPhone vom Erstbesitzer ca. 3 Jahre lang verwendet. Dies sagt noch nichts über die Lebensdauer aus, sodass Sie nach eingehender Prüfung ein Apple iPad gebraucht kaufen können. Zudem gibt es sogenannte Reseller, die selbst gebrauchte Tablets aufkaufen, auf mögliche Defekte prüfen und dann als Apple iPad refurbished (instand gesetzt) wieder verkaufen, im Idealfall mit einer Garantie.

5.3. Kann ich mit meinen Apple iPad einen PC ersetzen?

Dass Sie ein iPad in der Art eines PCs nutzen können, ist eher unwahrscheinlich, da die Funktionen doch eingeschränkt sind. Als Ersatz für einen Laptop oder ein Notebook ist es dagegen durchaus geeignet.

Bildnachweise: Amazon.com/Apple, shutterstock.com/ouh_desire, shutterstock.com/sergey causelove, shutterstock.com/Indypendenz, shutterstock.com/VGstockstudio (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)