21.11.2022 15:00 |
Krone Plus Logo

Windeltonne im Test

Intelligenter Mistkübel braucht noch Nachhilfe

Mistkübel auf, Windel hinein, Mistkübel zu - ein Arbeitsvorgang, den Mütter und Väter von Babys und Kleinkindern nur allzu gut kennen. Eine intelligente Windeltonne soll das Hantieren mit den stinkenden Windelgeschossen nun erleichtern. Die „Krone“ stürzte sich ins geruchsintensive Test-Abenteuer.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ausverkauft“ steht in großen Buchstaben unter dem Townew T1D. Die Nachfrage nach dem intelligenten Mistkübel scheint zumindest auf der Homepage des kanadischen Herstellers, der seine Produkte vor allem in China produzieren lässt, groß zu sein. Der Grund - ein verheißungsvolles Versprechen: „Ein Mülleimer, der automatisch versiegelt und den Müllbeutel für Sie ersetzt.“ Klingt gut. Ist es auch. Aber ...

Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung