08.01.2020 14:15 |

Inklusive „Dark Mode“

Neues Facebook-Design nun in Österreich gesichtet

Das weltgrößte soziale Netzwerk Facebook überarbeitet sein Website-Design und testet die radikal überarbeitete neue Facebook-Variante FB5 mittlerweile auch in Österreich. Am Mittwoch konnten hierzulande zufällig ausgewählte Nutzer das überarbeitete Design bereits testen. Wann es für alle User freigeschaltet wird, ist noch nicht bekannt.

Offenbar bietet Facebook den Wechsel auf das neue Design namens FB5 derzeit nur einem Teil seiner Nutzer an. Beim Test in der krone.at-Redaktion fanden sich Facebook-Konten, die schon auf das neue Design umgestellt werden konnten, anderen Nutzern wurde die entsprechende Option nicht angeboten. Facebook scheint sich also für einen „Soft Launch“ entschieden zu haben und führt sein neues Website-Design nach und nach ein.

Neue Navigation, optionaler Dark Mode
Das neue Design - wie bei Twitter kann man zwischen heller und dunkler Oberfläche wechseln - krempelt vor allem den Navigationsbereich deutlich um. Im oberen Bereich der Website finden sich nun, prominenter als zuvor, Links zur Startseite, „Watch“ führt zur Video-Rubrik, außerdem gibt es Direktlinks zum Marktplatz, Gruppen und Gaming-Videos.

Im linken Bereich der Website gibt es Links zum Profil, vom User verwalteten Seiten, Veranstaltungen und dergleichen. Dass etwa die Videos und der Marktplatz in beiden Navigationsbereichen auftauchen, legt nahe, dass Facebook mit der Umgestaltung noch nicht ganz fertig ist. Auch die Mobil-App will man gemäß der neuen Design-Sprache überarbeiten.

Relaunch wurde schon im Mai angekündigt
Dass Facebook das Design seiner Website radikal umgestalten will, hat das soziale Netzwerk schon im vergangenen Frühling angekündigt. Auf der hauseigenen Entwicklermesse bot man im Mai einen Vorgeschmack auf das neue Design, das deutlich mehr Weiß - bzw. im dunklen Modus Schwarz - und weniger Blau enthält als die bisherige Variante.

Neben optischen Änderungen soll die neue Facebook-Inkarnation auch Geschwindigkeitsvorteile bringen. Dafür wurden viele Teile des Netzwerks neu programmiert, um das Laden der Seite und die Anzeige von Inhalten zu beschleunigen. Die alte Seite war durch den Nutzerzuwachs der vergangenen Jahre an ihre Grenzen gestoßen und antwortete oft langsam.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.