Trotz Facelift

Audi stoppt e-tron GT in China – das ist der Grund

Motor
24.06.2024 18:04

Gerade hat Audi seiner sportlichen Elektrolimousine e-tron GT ein mächtiges Update verpasst und es damit immens aufgewertet. Doch gleichzeitig sickert durch, dass der Wagen nicht mehr überall verkauft wird: In China ist er nicht mehr zu bekommen.

(Bild: kmm)

Das hat die Automobilwoche aus Konzernkreisen erfahren. Audi bestätigte daraufhin, dass man nach dem Motto „In China für China“ verfahren will, also vor allem auf vor Ort produzierte und speziell auf den chinesischen Markt ausgelegte Versionen anbieten will. So werden etwa die kommenden Audi-Modelle Q6 und A6 e-tron in Langversionen für das Reich der Mitte in Changchun gebaut.

Die Entscheidung, den e-tron GT dort auslaufen zu lassen, dürfte den Ingolstädtern zugleich schwer und leicht gefallen sein: Vergangenes Jahr haben sie auf diesem riesigen Markt nur 188 Stück verkauft, die Trauer dürfte sich also in Grenzen halten. Andererseits war es sicher nicht der Wunsch des Managements, so grandios zu scheitern – bereits ein Jahr nach der Markteinführung.

Der Plattformbruder Porsche Taycan ist in China jedenfalls erfolgreich unterwegs. Und auch weltweit liegt die Zuffenhausener Variante im Vergleich weit vorn: Während Audi im Jahr 2023 vom e-tron GT gerade mal 11.203 Fahrzeuge ausgeliefert hat, kommt Porsche mit 40.629 Taycan im gleichen Zeitraum fast auf das Vierfache.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele