Ort

Sölden

Beschreibung

Die flächengrößte Gemeinde Österreichs hat etwa 3.300 Einwohner und liegt im südlichen Teil des Ötztals. Über das Innerötztal verteilt gehören Sölden, Gurgl und Vent zu den Hauptorten. Der größte Teil der Fläche ist geprägt von Gebirgsregionen und Gletschern. Über 200 Dreitausender befinden sich rund um Sölden. Die höchste Erhebung ist der Wildspitz mit 3.774m.

Ende des 19. Jahrhunderts hielt der Alpintourismus Einzug. Die wirtschaftliche Infrastruktur änderte sich und der Tourismus wurde zum neuen, rentablen Zugpferd. Mit 2,2 Millionen Nächtigungen ist das Innerötztal heute eine der am besten besuchten Tourismusregionen Österreichs. Die rund 15.000 Gästebetten in Sölden werden meist von Wintersportbegeisterten belegt. Bis in die 1970er spielte der Sommertourismus neben dem Wintertourismus eine gleichbedeutende Rolle, mit dem Ausbau des Winterskigebietes verlor es an Bedeutung

Alle Artikel

Themen finden

Top Themen

Newsletter