Schlagwort

Linzer Autobahn

Beschreibung
Die Linzer Autobahn A 26 (auch als Linzer Westring bezeichnet) ist eine teilweise geplante und in Bau befindliche Autobahn in Österreich. Sie wird derzeit von der ASFINAG geplant und soll die bestehende Mühlkreis Autobahn (A 7) und die Straßen im Linzer Stadtgebiet, vor allem den Römerbergtunnel und die Kapuzinerstraße/Hopfengasse/Sandgasse/Kellergasse/Waldeggstraße, entlasten. Ihre Länge wird 4,7 km (davon 4 km Tunnel) betragen. Der einzig bereits bestehende Abschnitt ist vom Knoten Hummelhof bis zur Westbrücke, welcher derzeit als Autobahnzubringer zur A 7 dient. Die Gesamtkosten sollen ca. 668 Mio. Euro betragen (85 Prozent trägt die ASFINAG, zehn Prozent das Land Oberösterreich und fünf Prozent die Stadt Linz). Die Vorarbeiten starteten im Sommer 2017, der Bau wurde im Dezember 2018 begonnen und wird in drei Phasen erfolgen. Die komplette Verkehrsfreigabe soll 2031Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren erfolgen. Bis zur Novelle des Bundesstraßengesetzes 2003, in der der Linzer Westring als „A 26 Linzer Autobahn“ festgeschrieben wurde, trug die heutige Welser Autobahn (A 25) den Namen „Linzer Autobahn“.
Quelle: Wikipedia

Alle Artikel

Aktuelle Schlagzeilen
Entscheidung gefallen
Sane-Transfer? Jetzt kommt klare Bayern-Ansage
Fußball International
Die Deutschland-Spiele
LIVE: BVB gegen Augsburg, Glasner trifft auf Köln
Fußball International
Polizist attackiert
Frequency: Kalte Nächte machen Fans zu schaffen
Niederösterreich
Wende in Seifenoper
Zidane verspricht: „Wenn Bale bleibt, spielt er“
Fußball International
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International

Themen finden

Top Themen

Newsletter