Detailplanung läuft

Autobahnprojekt „schließt“ Weg-Lücke für Radfahrer

Gute Nachrichten für alle Radfahrer! Nach der Errichtung des Radwegs am Nordufer der Donau nach Puchenau soll nun auch das Südufer eine Radwegeverbindung erhalten. Und möglich macht dies ausgerechnet der Bau des Westrings. 

Denn im Bereich der Tunnelportale der A26 wurde auf der B127 baustellenbedingt donauseitig eine Fahrbahnverbreiterung errichtet. Stadt und Land einigten sich nun, diese mit Finalisierung der vierten Donaubrücke in einen Geh- und Radweg umzuwandeln. Ergänzend sollen der Anschluss nach Linz und die Verlängerung bis St. Margarethen erfolgen. „Erfreulich, wenn ein Autobahnprojekt dazu beiträgt, eine Radweglücke in Linz zu schließen“, so FP-Stadtvize Markus Hein.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol