Erneut Wirbel

Linzer Brückenbauer konnten sich nicht einigen

Na hoffentlich wird es da nicht noch ein böses Erwachen geben! Erst im Sommer hatte die Asfinag dem Land und der Stadt für die A26, vulgo „Westring“, eine Kostensteigerung um 97,3 Millionen € gemeldet, nun kam es jüngst zu Unstimmigkeiten um den künftigen Vormontageplatz der Westringbrücke.

Das eine Asfinag-Projekt, die A7-Bypässe zur Vöestbrücke, wurde im Sommer für den Verkehr freigegeben. Und eigentlich war geplant, den für die Brückenerrichtung nötigen Vormontageplatz in Urfahr auch für das nächste Projekt, die A26-Westringbrücke, zu nutzen. Doch daraus wird jetzt nichts. „Da wir damals einen immensen Aufwand betrieben haben, um den Platz zu errichten, gab es natürlich Bestrebungen diesen auch für das neue Brückenprojekt zu verwenden. Doch die beiden Baufirmen konnten sich finanziell nicht einigen“, klärt Asfinag-Baugruppenleiter Martin Pöcheim auf. So kam es jetzt, dass der A7-Vormontageplatz bereits abgebaut wurde und die von der Stadt gepachtete Fläche wieder kultiviert wird.

Fläche im Hafen
Die A26-Verantwortlichen haben sich in der Zwischenzeit auf die Suche nach einer adequaten Fläche gemacht und wurden schließlich dank der Linz AG im Linzer Hafen fündig. Da der Platzbedarf für die zu errichtende Hängebrücke um einiges geringer sein soll, ist man seitens der Asfinag mit der Lösung zufrieden. „Wir sind darüber nicht unglücklich, da wir beim A7-Vormontageplatz das wasserrechtliche Risiko tragen mussten, was bei der A26 nun nicht mehr der Fall ist“, so Pöcheim.

Zitat Icon

Die einzelnen Teile für die A26-Hängebrücke sind um einiges kleiner, als die der Bypässe, deshalb sollte die Vormontage im Linzer Hafen kein Problem darstellen.

Martin Pöcheim, Asfinag-Baugruppenleiter Großraum Linz

Ende gut, alles gut, könnte man meinen, doch Insider befürchten, dass es durch den erhöhten Aufwand eventuell zu Nachverechnungen seitens der Brückenbauer kommen könnte. Und die würden dann die Asfinag, und damit den Steuerzahler treffen.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol