200.000 m² Abschnitt

Stadtvize für Solardach über Linzer Autobahn

Damit wäre Linz wohl der Titel „Innovationshauptstadt“ nicht mehr zu nehmen. FP-Stadtvize Markus Hein schlägt den Bereich der A7 zwischen Bindermichl-Tunnel und Knoten A1 als Testregion für ein „Solarkraftwerk“ über der Autobahn vor.

Eines ist klar: Um die angestrebte Energiewende zu stemmen, wird kein Weg an der Sonne vorbeiführen. Doch warum sogenannte Solarpanels nur auf der grünen Wiese oder auf Dächern andenken und nicht auch über Autobahnen, fragt ein spannendes, internationales Forschungsprojekt des „Austrian Institute of Technology“, das derzeit untersucht, ob sich die gigantischen, bereits versiegelten Flächen für Solardächer nutzen lassen würden.

Beste Voraussetzungen
Sichtlich angetan von der Idee zeigt sich auch Stadtvize Markus Hein. Der Freiheitliche bringt dabei gleich Linz mit ins Spiel: „Unsere Stadt hätte als Testregion für solch ein Projekt beste Voraussetzungen. Besonders der A7-Abschnitt zwischen Bindermichl-Tunnel und Knoten A1 würde sich wegen der günstigen Lage optimal eignen. Er steht den ganzen Tag im Sonnenlicht und ist auch nicht durch Bewuchs oder Bauten beschattet.“

Sieben Kilometer lang
Zu klären wären die Kosten für so ein Kraftwerk – der besagte Autobahnabschnitt erstreckt sich über eine Länge von sieben Kilometern – denn die Module müssten natürlich lichtdurchlässig sein, damit den Verkehrsteilnehmern auch genügend Tageslicht zur Verfügung steht. Ebenfalls wichtig zu wissen wäre, welche Strommenge damit gewonnen werden kann. „In einer Studie könnten wir viele Fragen klären. Fakt ist jedenfalls, wir brauchen in der Energiegewinnung neue Ideen und Konzepte. “, so Hein.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol