04.07.2020 05:59 |

Suchtrends der Woche

Das googeln Österreicher zum Thema Reisewarnungen

Die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden, wie sich in der vergangenen Woche an neuen Infektions-Clustern, geschlossenen Schulen in Oberösterreich und Reisewarnungen gezeigt hat. Das verunsichert viele Österreicher: In Scharen konsultierten sie die Suchmaschine Google, um sich über die jüngsten Entwicklungen zu informieren.

Ganz vorn unter den von Google erfassten Top-Suchbegriffen der letzten sieben Tage war jedoch ein unerwarteter Sieger: Die Litfaßsäule, die diese Woche ihren 200. Geburtstag gefeiert hat.

Dahinter folgen Anfragen zur Gemeinderatswahl in der Steiermark, Urlaub in Griechenland in Corona-Zeiten und zu den wegen der steigenden Infektionszahlen geschlossenen Schulen in Oberösterreich. Zur Wochenmitte schaffte es auch der Feinkosthändler „Knödelwerkstatt“ in die Top-Fünf.

Ab Mittwoch nahm das Thema Reisewarnung massiv Fahrt auf: Das Suchvolumen stieg laut Google um 120 Prozent. Die am häufigsten gestellten Fragen in diesem Zusammenhang:

1. Was bedeutet Reisewarnung?
2. Was bedeutet Reisewarnung Stufe 6?
3. Wie lange gilt die Reisewarnung für Italien?
4. Wie lange gilt die Reisewarnung für die Türkei?
5. Bis wann gilt die Reisewarnung für Peru?
6. Wie lange gilt die Reisewarnung für die USA? 
7. Was bedeutet die höchste Reisewarnung?
8. Was bedeutet Reisewarnung Stufe 5?
9. Welche Reisewarnung hat Österreich?
10. Ab wann ist die Einreise nach Thailand möglich?

Covid-19 erzeugt nach wie vor massenhaft Suchanfragen
Überhaupt ist das Interesse am Thema Covid-19 und den Folgen der Pandemie anhaltend hoch, wie sich an den zur Wochenmitte am schnellsten wachsenden Fragen zeigt, die von den Österreichern ins Google-Suchfeld getippt wurden. Die drei insgesamt am stärksten zulegenden Suchbegriffe haben nämlich allesamt Corona-Bezug.

1. Was bedeutet ‘Reisewarnung Stufe 6’?
2. Wann soll man 1450 anrufen?
3. Wie heißt der erste Corona-Infizierte?

Die übrigen am schnellsten wachsenden Suchbegriffe haben dagegen einen bunten Mix aus Alltäglichem zum Thema:

4. Was soll ich heute kochen?
5. Wie macht man einen Knutschfleck?
6. Wann ist Vollmond im Juli 2020?
7. Was ist ‘Burking’?
8. Wie alt ist Ronaldo?
9. Was tun gegen Fliegen?
10. Was tun gegen Bauchweh?

Großes Interesse an Arbeitslosigkeit und Mehrwertsteuer
Viele Fragen haben die Österreicher Google auch zu den Corona-bezogenen Themen Arbeitslosigkeit und Mehrwertsteuer gestellt. Die Top-5-Anfragen zum Thema Arbeitslosigkeit:

1. Wann werden die 450 Euro für Arbeitslose ausgezahlt?
2. Wie melde ich mich arbeitslos?
3. Wann arbeitslos melden?
4. Wie viele Arbeitslose gibt es in Österreich?
5. Wie viel Arbeitslosengeld bekomme ich?

Neben Arbeitslosigkeit beschäftigte die Österreicher in der vergangenen Woche auch verstärkt das Thema Mehrwertsteuer. Hier sehen Sie die Top-5-Suchanfragen dazu:

1. Wie hoch ist die Mehrwertsteuer in Österreich?
2. Was ist eine Mehrwertsteuer?
3. Seit wann gibt es die Mehrwertsteuer in Österreich?
4. Ab wann gilt die MWST Senkung?
5. Was ist die Umsatzsteuer?

Der Suchmaschinenriese Google wertet ins Suchfeld getippte Anfragen statistisch aus und erstellt auf dieser Basis laufend Trends-Berichte zu Themen, die die Nutzer besonders beschäftigen. Die Ergebnisse sind ein interessanter Spiegel der aktuellen Schwerpunkte des öffentlichen Interesses.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.