Di, 19. Juni 2018

Mit Maserati-V6

20.12.2014 10:45

Alfa Romeo gibt endlich wieder Gas - Giulia kommt

Die Traditionsmarke Alfa dümpelt aktuell vor sich hin. Spätestens 2016 wollen die Italiener aber wieder Gas geben. Auch wieder mit einem V6-Motor.

Alfa Romeo plant eine Motorenoffensive. Neues Top-Triebwerk der Italiener soll ein rund 480 PS starker V6-Benziner werden, wie "Automotive News" unter Bezugnahme auf einen Zulieferer berichtet. Der 2,9 Liter große Direkteinspritzer mit zwei Turboladern basiert auf dem 3,0-Liter-V6 des Maserati Ghibli. Premiere dürfte er im neuen Mittelklassemodell der Marke feiern, das voraussichtlich 2016 unter dem Namen Giulia auf den Markt kommt.

Außerdem ist für den Nachfolger des Alfa 159 ein neuer 2,0-Liter-Turbobenziner mit vier Zylindern vorgesehen, der ein Leistungsband von 180 PS bis 330 PS abdeckt. Als Diesel soll ein 2,2-Liter-Aggregat mit Leistungswerten zwischen 135 PS und 210 PS zum Einsatz kommen.

Nicht angeboten im neuen Mittelklassemodell wird dem Bericht zufolge der gemeinsam mit VM Motori entwickelte V6-Diesel. Der Motor soll aber überarbeitet werden und dann auf bis zu 340 PS Leistung kommen. Außer in verschiedenen Modellen der Tochter Jeep könnte der Selbstzünder im künftigen Alfa-Topmodell, dem Nachfolger des 166, angeboten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.