Sa, 18. August 2018

"Heiße" Männerbrüste

10.10.2014 13:39

New Yorker Taxifahrer ziehen für Kalender blank

Mal ehrlich: Haben Sie sich beim Anblick eines Taxifahrers schon mal gedacht, "wie würde der wohl nackt aussehen"? Nicht? Ich auch nicht, jedenfalls nicht in Wien. Aber vielleicht ist das in New York was anderes, bin ich noch nicht Taxi gefahren. Muss man auch nicht, um einen Einblick unter das Outfit der dortigen Berufschauffeure zu bekommen.

Dass sich bildschöne Frauen mehr oder weniger ausziehen und fürs Foto rund um ein Auto posieren, ist üblich und – etwa beim Pirelli-Kalender – oft sehr ansprechend. Männer wirken in solchen Fällen oftmals skurril, wie etwa bei einer sehenswerten Ducati-Aktion.

Wie prickelnd das bei lasziv dreinblickenden Cab Drivers wirkt, muss jede(r) für sich selbst entscheiden und kann das auch, denn gerade ist zum zweiten Mal der "NYC Taxi Drivers Calendar" erschienen. Die Männer haben allerdings eher Unter- als Oberweite, wobei – man kann das sicher zum Teil auch in Körbchengrößen messen. Ganz unten herum bleibt "das Drunter" aber Tabu.

Die Taxifahrer machen das alles fürs Ego – und für einen guten Zweck: Initiator Philip Kirkman und seine Verlobte Shannon McLaughlin, die die Bilder schießt, sprechen von 40.000 Dollar, die bei der ersten Auflage 2013 für die New Yorker Hilfsorganisation University Settlement, die Einwanderer unterstützt, zusammengekommen sind.

Erstmals wird dieses Jahr eine Frau mit abgelichtet, allerdings komplett angezogen. Sie schiebt sich ganz harmlos gemeinsam mit ihrem Ehemann und Taxikollegen ein riesiges Baguette in den Mund.

Wem die Fotos, die wir hier zeigen, nicht reichen, kann den "Cabbie Calendar" einfach im Netz bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.