So, 24. Juni 2018

Twitter & Facebook

10.07.2014 09:40

Fußball-WM sorgt für Rekorde in sozialen Netzen

Der grandiose Auftritt des deutschen Fußball-Nationalteams im WM-Halbfinale hat auch in den sozialen Netzwerken für Rekordzahlen gesorgt. Die FIFA registrierte insgesamt 35,6 Millionen Twitter-Nachrichten rund um das 7:1 gegen Brasilien. Das ist laut Fußball-Weltverband Weltrekord für ein Sportereignis. Bisher habe dieser bei 24,9 Millionen Tweets zum diesjährigen Super Bowl gelegen.

Allein in der Minute nach dem 5:0 durch Sami Khedira wurden 580.166 Tweets registriert, berichtete Matt Stone, Leiter der Abteilung Digital Media der FIFA, am Mittwochabend in Rio de Janeiro. Bei Facebook seien 200 Millionen Interaktion festgestellt worden.

"Bei Facebook haben schon mehr Menschen über die WM gesprochen als beim Super Bowl, der Oscar-Verleihung und den Olympischen Spielen in Sotschi zusammen", sagte Stone. "Das ist die erste soziale und mobile WM", fügte er an.

FIFA setzt groß auf Internetangebote
Die FIFA hat ihre Aktivitäten in den sozialen Netzwerken extrem ausgebaut. Mit einer eigenen App (siehe Infobox) und über die Homepage fifa.com habe man laut Stone im sogenannten "Global Stadium" 305 Millionen Menschen vernetzt. 107 Millionen verfolgten die WM auf mobilen Endgeräten, 23 Millionen Downloads für die FIFA-WM-App wurden registriert.

Sorge über diffamierende oder rassistische Beiträge auf den FIFA-Accounts wies Stone zurück. "Jede Plattform kann missbraucht werden." Rund um das Deutschland-Spiel tauchten zahlreiche Online-Botschaften mit Neonazi-Bezug aus aller Welt auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.