07.02.2014 17:33 |

Was ist was

Die häufigsten Mythen zu Grippe und Erkältung

Was ist der Unterschied zwischen einer Grippe und einer Erkältung? Die "Krone" durchleuchtet die geläufigsten Gerüchte zum Thema Verkühlung und Grippe.

Die beiden Krankheitsbilder werden gerne verwechselt. Bei einem grippalen Infekt, wie die Erkältung genannt wird, handelt es sich um eine Infektion der oberen Atemwege, ausgelöst durch Viren. Typische Symptome sind rinnende Nase, Fieber (im Durchschnitt 37,5 bis 38 Grad) sowie Hals- und Kopfschmerzen.

Die Influenza, die "echte Grippe", weist einen sehr viel schwereren Verlauf auf. Anzeichen sind plötzlich eintretende Symptome wie hohes Fieber (38 bis 40 Grad), Gelenks- und Gliederschmerzen, Halsweh, Husten, Frösteln und Schüttelfrost. Im Gegensatz zur Erkältung kann durch eine Impfung vorgebeugt werden.

Ist Kälte der Verursacher von Verkühlungen?
Nein, zumindest nicht direkt. Ein ausgeprägtes Kältegefühl schwächt aber die körpereigene Abwehr. Allerdings ist für eine Erkältung immer ein Krankheitserreger – im Fall von Verkühlungen Rhinoviren – notwendig. Diese lauern in Büros, Schulen, Lokalen, öffentlichen Verkehrsmitteln etc. Deshalb: warm anziehen und regelmäßig Hände waschen!

Schützt viel Vitamin C vor Erkrankungen?
Klinische Studien haben ergeben, dass nur minimale Effekte auf Erkrankungsrisiko und Krankheitsverlauf vorhanden sind. Jedoch führt eine Unterversorgung mit dem wichtigen Vitamin dazu, dass unser Immunsystem geschwächt wird. Die nötige Menge wird aber mit ausgewogener Ernährung aufgenommen.

Soll man sich trotz Verkühlung sportlich betätigen?
Auf keinen Fall! Durch die Erkältung ist der Körper schon geschwächt und würde durch den Sport nur weiter belastet werden. Gemütliche Spaziergänge können aber die Durchblutung der Schleimhäute fördern und wirken sich positiv aus. Präventiv ist regelmäßige Bewegung aber sehr wichtig und empfehlenswert.

Hilft ein Saunabesuch gegen einen grippalen Infekt?
Nein. Die hohen Temperaturen stellen eine große Belastung für das geschwächte Immunsystem dar. Jedoch sind regelmäßige Saunaaufenthalte bei voller Gesundheit ratsam, um vorzubeugen – sie stärken unsere Abwehrkräfte.

Lindern Milch und Honig tatsächlich Halsschmerzen?
Das ist richtig. Wie auch andere warme Getränke, zum Beispiel Tee, wirkt sich heiße Milch wohltuend aus. Gerade in Verbindung mit Honig, welcher entzündungshemmende Stoffe enthält, werden die Beschwerden im Rachen gelindert.

Antibiotika gegen die Erkältung – bringt das etwas?
Nein, absolut nicht. Da Antibiotika nur Bakterien bekämpfen, grippale Infekte aber durch Viren hervorgerufen werden, sind diese nutzlos.
In schweren Fällen, wenn es zusätzlich zu einer bakteriellen Infektion wie Bronchitis kommt, kann der Arzt Antibiotika verschreiben.

Macht Stress das Immunsystem anfälliger für Krankheiten?
Ja, was leider von vielen unterschätzt wird. Stresshormone wie Kortisol schwächen das Immunsystem, wodurch es Infektionen weniger gut bekämpfen kann. Die Folge: Man ist anfälliger für Erkrankungen.

Niesen immer in die Hand – gut oder schlecht?
Bitte nicht! Befinden sich Krankheitserreger auf der Hand, werden diese schnell auf andere übertragen. Laut Experten ist es besser, in die Ellbogenbeuge zu niesen, um das Übertragungsrisiko zu verringern. Noch empfehlenswerter wäre ein Taschentuch.

Soll man bei Fieber sofort Medikamente nehmen?
Nein, nicht unbedingt. Nur bei hoher Temperatur (etwa ab 39 Grad), wird fiebersenkende Arznei empfohlen, damit der Kreislauf nicht zu sehr belastet wird. (Bei chronisch Kranken, Herzpatienten usw. auch früher.) Sicherheitshalber den Arzt befragen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen