Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Johanniskraut Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Sowohl Johanniskraut-Tee als auch Johanniskraut-Tabletten, -Kapseln und -Dragees wird eine stimmungsaufhellende Wirkung attestiert. Die Präparate und Nahrungsergänzungsmittel wirken wie leichte Antidepressiva, haben allerdings auch Wechselwirkungen mit Medikamenten wie Antibabypille, HIV-, Herz- oder Krebsmitteln.
  • Die Johanniskraut-Pflanze ist eine natürliche Heilpflanze, die in Asien und Europa heimisch ist. Im Gegensatz zu Arzneimitteln gegen Depressionen hat Johanniskraut keine Nebenwirkungen und macht nicht abhängig.
  • Flüssiges Johanniskraut hat, wie auch Johanniskraut-Kapseln, eine antibakterielle Wirkung. Daher können auch Hautprobleme wie Neurodermitis, Wunden oder schuppige Haut mit einer Johanniskraut-Creme behandelt werden.

johanniskraut test

Sie möchten rundum gesund leben und schlechte Laune, leichte Depressionen oder Melancholie ohne Chemie und Medikamente loswerden? Dann nutzen Sie abseits der verschreibungspflichtigen Pharmazie die Kraft der Natur für sich. Der Johanniskraut-Pflanze wird eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt, bei der keine Gefahr einer Abhängigkeit besteht. Wir haben für Sie auf Krone.at die Ergebnisse verschiedener Johanniskraut-Tests verglichen. Finden Sie in unserem Johanniskraut-Vergleich 2020 heraus, wie Johanniskraut-Blätter wirken, welche Darreichungsformen es gibt und worauf Sie bei der Einnahme achten sollten.

1. Was ist Johanniskraut?

Johanniskraut anbauen ist nicht schwer

Genießen Sie die Schönheit der Johanniskraut-Blütezeit im eigenen Garten, indem Sie Johanniskraut anbauen oder pflanzen. In der Natur wächst Johanniskraut mit Blatt und Blüte am Wegesrand, in lichten Wäldern und auf trockenen Wiesen, sodass Sie im Garten einen ähnlichen Standort wählen sollten.

Bevor wir uns auf Krone.at mit den detaillierten Erkenntnissen von diversen Johanniskraut-Tests auseinandersetzen, wollen wir die Johanniskraut-Pflanze vorstellen. Die Pflanze wächst in Europa und Asien, wo sie seit über 2.000 Jahren einen guten Ruf als Heilpflanze genießt. Aus den Blättern des Johanniskrauts wird zum Beispiel Tee gemacht. Bekannt ist Johanniskraut auch unter folgenden Namen:

  • gemeines / echtes Johanniskraut
  • Wundkraut
  • Blutkraut
  • Walpurgiskraut
  • Teufelsflucht
  • Manneskraft
  • Jageteufel
  • Sonnenwendenkraut
  • Hexenkraut
  • Frauenkraut
  • Jesuswundenkraut
  • Herrgottsblut
  • Johannisblut

Aus manchen dieser Namen lässt sich bereits erahnen, dass eine Wechselwirkung bei Wunden sowie Auswirkungen auf das Blut und die Stärke von der Pflanze ausgehen. Dass sich sowohl Gott und Jesus als auch der Teufel unter den Bezeichnungen befinden, spricht für eine mächtige Wirkung.

Johanniskraut wird etwa 60 bis 100 cm hoch, die Johanniskraut-Blütezeit liegt zwischen Juni und September. Die Blütenblätter von Johanniskraut im Garten oder in der freien Natur erkennen Sie an ihrer leuchtend gelben Farbe. Werden die Blütenblätter in der Hand zerrieben, erscheint eine rote Flüssigkeit, die an Blut erinnert.

Tipp: Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Johanniskraut gehören die Stoffe Hypericin, Pseudohypericin, Hyperforin, Phloroglucinderivate, Xanthone und Flavinoide. Bis heute ist nicht genau bekannt, welche Stoffe zu welcher Wirkungsweise gehören.

Vermutlich hat der Inhaltsstoff Hyperforin eine anregende Wirkung auf die Botenstoffe Serotonin, Noradrenalin sowie Dopamin, die unser Nervensystem beeinflussen. Genau diese Stoffe sind häufig in zu geringer Menge vorhanden oder es herrscht im Organismus ein Ungleichgewicht, wenn Menschen unter depressiven Verstimmungen leiden.

2. Johanniskraut-Produkte im Vergleich: Welche Typen gibt es?

Wenn Sie von den heilsamen Inhaltsstoffen von Johanniskraut ohne Nebenwirkungen profitieren wollen, dann können Sie aus ganz unterschiedlichen Darreichungsformen wählen.

Johanniskraut-Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Lediglich bei gleichzeitiger Einnahme von Herz-, Krebs- oder HIV-Medikamenten sowie der Antibabypille ist Vorsicht aufgrund von Wechselwirkungen geboten.

schale mit johanniskraut

Johanniskraut soll stimmungsaufhellend wirken.

Es gibt die heilsamen Inhaltsstoffe als Johanniskraut-Tabletten, Johanniskraut-Kapseln, Johanniskraut-Dragees oder als Johanniskraut-Tee und -Creme. Tabletten, Dragees und Kapseln werden oral meist mit einem Schluck Wasser eingenommen, Cremes werden äußerlich auf der Haut angewendet und Tee wird aufgebrüht und getrunken. Der größte Unterschied ist in Sachen Darreichung also die äußere Anwendung oder die innere. Welche Version Sie bei der inneren Anwendung wählen, sollte von persönlichen Vorlieben und der Dosierung der Wirkstoffe abhängig gemacht werden.

Daher wollen wir Ihnen an dieser Stelle nicht erzählen, welche Kategorie von Kapsel, Tee oder Creme an Johanniskraut Sie kaufen sollten, sondern die verschiedenen Wirkungsgebiete vorstellen:

Anwendungsgebiet Johanniskraut Wirkung
Haut
  • Anwendung als Creme / Badezusatz
  • Wunden, Juckreiz oder Schrunden
  • trockene Haut, Neurodermitis
  • Verbrennungen, Beulen & Geschwüre
Nervensystem
  • Anwendung als Tablette, Kapsel, Dragee oder Tee
  • Depressionen & Angststörungen
  • Kopfschmerzen & Migräne
  • Nervosität & Schlafstörungen
Atemwege
  • Anwendung als Tablette, Kapsel, Dragee oder Tee
  • Fieber
  • Halsentzündung
  • Bronchitis
Verdauung, Stoffwechsel, Harnorgane
  • Anwendung als Tablette, Kapsel, Dragee oder Tee
  • Durchfall, Darmentzündung, Magen-Darm-Beschwerden
  • Appetitlosigkeit & Blasenentzündung
  • Bettnässen
Gynäkologie
  • Anwendung als Tablette, Kapsel, Dragee oder Tee
  • Menstruationsbeschwerden & unregelmäßiger Zyklus
  • Gebärmutterkrämpfe & Wechseljahresbeschwerden
Bewegungsapparat
  • Anwendung als Tablette, Kapsel, Dragee, Tee oder Creme
  • Blutergüsse, Quetschungen & Muskelzerrungen
  • Rückenschmerzen, Verstauchungen & Verrenkungen
  • Krampfadern

Wie Sie erkennen, kann Johanniskraut für Kinder ebenso seine lindernde und heilsame Wirkung entfalten, wie Johanniskraut für Hunde oder Erwachsene. Da Johanniskraut so viele gute Eigenschaften besitzt, kann es seine abschwellende, krampflösende, antibakterielle, stärkende, beruhigende, blutstillende und schmerzlindernde Wirkung praktisch bei zahlreichen Beschwerden entfalten. Eine gleichzeitig eintretende Stimmungsaufhellung kann wiederum von gelinderten Beschwerden oder aber der antidepressiven Wirkung des Johanniskrautes parallel hervorgerufen werden. Natürlich sollten Sie bei allen ernsthaften Erkrankungen immer Rücksprache mit Ihrem Arzt halten und die Einsatzmöglichkeiten in Ihrem speziellen Fall abklären lassen.

3. Johanniskraut im Test: Welche Kaufkriterien sollte man beachten?

tee aus johanniskraut

Johanniskraut gibt es z. B. als Tabletten, Dragees, Tees, Cremes und Kapseln.

Wir wollen Ihnen auf Krone.at keine Kaufberatung wie bei Elektrogeräten zur Verfügung stellen. Vielmehr möchten wir Ihnen aufzeigen, wie sich diverse Beschwerden durch den wohldosierten Einsatz von Johanniskraut-Extrakt lindern oder verbessern lassen. Die Johanniskraut-Einnahme sollte bei andauernden oder schweren Erkrankungen immer mit einem Arzt besprochen werden. Wegen der bereits erwähnten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sollten Sie hier keine Experimente starten.

3.1. Wo sollte man Johanniskraut kaufen?

Die besten Johanniskraut-Produkte inklusive einer zuverlässigen Beratung erhalten Sie in der Apotheke. Dort beantwortet man Ihnen vor dem Kauf Fragen zu Wechselwirkungen und Sie bekommen Tipps zu Anwendung, Dosierung und Einnahme.

Besonders günstiges Johanniskraut finden Sie in Discountern wie Aldi oder Drogerien wie DM. Hier müssen Sie selbst die Inhaltsangaben sowie die Beipackzettel studieren, bevor Sie mit der Einnahme beginnen. Hier finden Sie meist Produkte der Art Tee oder Tablette. Besser sortiert als der Discounter sind Drogerien und Reformhäuser.

3.2. Welche Verpackungen sollte man bei Johanniskraut bevorzugen?

Die Verpackung sollte auch bei Johanniskraut grundsätzlich zum Produkt passen. Daher sollten Dragees und Kapseln einzeln und luftdicht in kleinen Briefchen oder Riegeln eingeschweißt sein. Tabletten können als Nahrungsergänzungsmittel auch lose in Dosen aus Plastik angeboten werden, die kein Sonnenlicht durchlassen.

Cremes sollten in Tuben oder Tiegeln verpackt sein, die ebenfalls vor Licht und Feuchtigkeit schützen. Bewahren Sie Cremes immer an kühlen Orten auf. Tee sollte lose oder in Beuteln so verpackt sein, dass sowohl Aromen als auch Inhaltsstoffe weder durch Lichteinfall noch durch die Umgebungsluft beeinträchtigt werden.

4. Was sind die Vor- und Nachteile bei Johanniskraut?

Ein Vorteil von Johanniskraut liegt in seiner variantenreichen Anwendung. Sowohl gegen Depressionen als auch gegen entzündete Wunden der Haut wirkt das pflanzliche Heilmittel. Es hat eine gleichermaßen stärkende und beruhigende Wirkung, weil es sich ausgleichend auf die körpereigenen Botenstoffe auswirkt. In der Übersicht präsentiert sich Johanniskraut mit folgenden Vor- und Nachteilen:

    Vorteile
  • starke Wirkung
  • keine Abhängigkeit
  • nicht verschreibungspflichtig
  • variantenreicher Einsatz
  • kommt ohne Chemie aus
  • keine Nebenwirkungen
    Nachteile
  • Wechselwirkungen mit Herz-, Krebs- und HIV-Medikamenten
  • Wechselwirkung bei gleichzeitiger Einnahme der Antibabypille

5. Wie beginnt man mit der Einnahme von Johanniskraut?

johanniskraut und medikamente

Prüfen Sie vor der Einnahme von Johanniskraut Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Sowohl in Johanniskraut-Kapseln-Tests als auch in Johanniskraut-Tee-Tests hat sich immer wieder gezeigt, dass die Angaben des Herstellers auf jedem einzelnen Produkt unbedingt befolgt werden sollten. Da es sich um ein Naturprodukt ohne Nebenwirkungen handelt, ist eine Zuwiderhandlung nicht besonders folgenschwer. Wollen Sie Johanniskraut als Schlafmittel nutzen und nehmen es zur falschen Zeit oder in der falschen Dosierung ein, passiert im schlimmsten Fall einfach nichts und Sie bleiben weiter schlaflos. Wollen Sie mit Johanniskraut den Blutdruck senken und halten sich nicht an die empfohlene Einnahme, wird dieser sich auch nicht verbessern.

Geben Sie Ihrem Organismus immer ein paar Tage Zeit, um die Depots mit den Wirkstoffen zu füllen oder die Produktion von Botenstoffen anzuregen. Was über Jahre aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann durch die Einnahme einer Johanniskraut-Tablette nicht über Nacht wieder in Ordnung gebracht werden.

6. Wie fallen die Urteile von Stiftung Warentest und Ökotest aus?

Bekannte Marken und Hersteller, die Johanniskraut-Produkte anbieten, sind Vitaconcept, Neuroplant, Sidroga, Kneipp, Vitactiv, Tetesept, Biotiva und Vitabay.

Bei der Stiftung Warentest können Sie Johanniskraut-Testsieger in einem Test entdecken, aber auch in diversen Meldungen und Specials mehr über Johanniskraut erfahren. Das Magazin Ökotest befasst sich in mehreren Artikeln zu Depressionen und Lichttherapie auch mit der Wirkungsweise von Johanniskraut.

7. Wichtige Fragen und Antworten rund um Johanniskraut

7.1. Wie oft nehme ich Johanniskraut ein?

Sie dosieren Johanniskraut immer gemäß der Packungsbeilage bzw. der vom Hersteller empfohlenen Dosierung. Bei akuten Beschwerden, wie Hautproblemen oder Juckreiz stellen Sie die Einnahme ein, sobald die Ursache verschwunden ist. Bei inneren Beschwerden sowie Stimmungsschwankungen lohnt sich eine dauerhafte Einnahme.

7.2. Wie nehme ich die verschiedenen Johanniskraut-Arten ein?

Tees mit Johanniskraut kochen Sie gemäß Anleitung und trinken diesen in einer angenehmen Temperatur. Tabletten, Dragees und Kapseln schlucken Sie in der empfohlenen Menge mit einem großen Schluck Wasser.

Bildnachweise: Amazon.com/Vitaconcept, shutterstock.com/LianeM, shutterstock.com/Madeleine Steinbach, shutterstock.com/13Smile, shutterstock.com/ArtCookStudio (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)