11.02.2022 11:04 |

Panne in Chipfabriken

Kontaminierte Chemie zerstört 6,5 Exabyte Speicher

Die Speicherhersteller Western Digital (WD) und Kioxia kämpfen in zwei japanischen Halbleiterfabriken mit Problemen. Verunreinigte Chemikalien haben einen großen Teil des produzierten Flash-Speichers für SSDs und Smartphones kontaminiert. Nun drohen steigende Preise.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie das IT-Portal „Heise“ meldet, kam es zu dem Zwischenfall in zwei Werken im japanischen Yokkaichi (siehe Video) und Kitakami: Die Hersteller hatten dort verunreinigte Chemikalien eingesetzt und so den im Reinraum produzierten Flash-Speicher kontaminiert.

Für die geplante Verwendung in SSDs und Smartphones ist er damit unbrauchbar. Unbrauchbar wurden laut dem Bericht Speicherchips mit einer Kapazität von 6,5 Exabyte. Das entspricht 6,5 Millionen Terabyte - laut dem Marktforscher TrendForce rund ein Achtel der für das erste Jahresviertel geplanten Produktion der beiden Hersteller.

Speicher könnte um 10 Prozent teurer werden
Statt auf sinkende müssen sich Endkunden nun auf steigende Preise einstellen. Der Marktforscher erwartet, dass der Zwischenfall bis Mitte des Jahres zu Preissteigerungen von fünf bis zehn Prozent führen könnte. Zuvor wurde erwartet, dass Speicher um bis zu 10 Prozent billiger wird.

Der Vorfall dürfte sich global auswirken: WD und der aus Toshiba hervorgegangene Partner Kioxia vereinen rund ein Drittel des globalen Marktes für NAND-Flash-Speicher auf sich. Für zusätzliche Probleme sorgen anhaltende Schwierigkeiten an chinesischen Standorten, wo immer wieder Lockdowns - zuletzt im Jänner in Xi’an - die Produktion erschweren.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol