25.08.2021 18:04 |

Neue Akku-Technologie

Fast voll in 8 Minuten: SUV mit Rekord-Ladezeit

Wie sinnvoll ist es, in tonnenschweren Batterie-Autos herumzufahren, um sein schlechtes Klimagewissen zu beruhigen? Strenggenommen nicht sehr, aber der chinesische GAC-Konzern schafft es neuerdings offenbar, auch bei einem großen Stromspeicher die Dauer des Ladevorgangs näher an einen regulären Tankstopp zu bringen: Der Graphen-Akku des Aion V genannten Elektro-SUV ist (ausgehend von 30 Prozent) in fünf Minuten zu 80 Prozent geladen.

Bei leerer Batterie dauert es mit acht Minuten nur unwesentlich länger. Das schafft nicht einmal der neue Hyundai Ioniq 5, trotz 800-Volt-Netz. Der braucht 18 Minuten von zehn auf 80 Prozent und ist in Sachen Ladegeschwindigkeit ganz vorn dabei.

Diese 80 Prozent werden beim Laden gemeinhin als Obergrenze empfohlen, um den Akku zu schonen. Außerdem lässt die Ladeleistung darüber drastisch nach. Der Graphen-Akku von GAC soll jüngst bei einer Vorführung jedoch selbst bei 80 Prozent Ladestand noch Strom mit der Maximalleistung von 481 Kilowatt gezogen haben. Zum Vergleich: Die maximale Ladeleistung des Hyundai beträgt 220 kW. Die Spannung betrug 855 Volt.

Graphen-Akku macht es möglich
Das Geheimnis des chinesischen Erfolges ist die selbst entwickelte Graphen-Batterie. Graphen ist sozusagen einlagiges, also zweidimensionales Graphit und deutlich leitfähiger. Wird es statt Graphit auf die Anode einer Lithium-Ionen-Batterie aufgetragen, erhöht dies die Leitfähigkeit und die Energiedichte der Batterie. Graphit ist voluminöser und schwerer.

Nachteil an Graphen: Es ist teuer. Nach GAC-Angaben betrugen die Kosten anfangs bis zu einige hundert Dollar pro Gramm gekostet. Dank eines neuen Produktionsverfahrens soll sich der Preis auf ein Zehntel reduzieren.

Rekord-SUV kommt im September
Die Ladeperformance wurde zwar noch nicht von unabhängiger Stelle bestätigt, wäre in einem Serienauto aber eine echte Sensation. Der Aion V mit dem beschriebenen - als 6C bezeichneten - Akku soll im September in China auf den Markt kommen. Zudem will GAC noch dieses Jahr 100 entsprechende Ladestationen errichten.

Von einem Export nach Europa ist derzeit nicht die Rede. Der Aion V soll nach chinesischem Standard auf eine Reichweite von 1000 Kilometern kommen. 6C bedeutet, dass der Akku in einem Sechstel einer Stunde (also zehn Minuten) voll geladen werden kann. Es wird auch eine 3C-Version eingeführt, die demzufolge 20 Minuten fürs „Volltanken“ benötigt.

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol