05.08.2004 14:49 |

Rückruf

Kia und Chrysler rufen Autos zurück

Wegen der Gefahr undichter Kraftstoffleitungen ruft Kia die Rio-Modelle der Baujahre 2000 bis 2004 in die Werkstätten. Das Kraftstoffsystem im Motorraum des Kompaktmodells könne unter ungünstigen Bedingungen undicht werden und der austretende Sprit sich dann entzünden.
Ausgetauscht werden das Kraftstoffverteilerrohrund ein Stück der Kraftstoffleitung. Die kostenlose Maßnahmedauere rund 25 Minuten und dürfe nur von Kia-Vertragswerkstättenvorgenommen werden.
 
Chrysler ruft Minivans zurück
Der US-Autohersteller Chrysler will voraussichtlichAnfang September rund 681.000 Minivans wegen Problemen mit derServolenkung in die Werkstätten zurückrufen. Betroffenseien Fahrzeuge mit V-6-Motoren, die vor August 2003 gebaut wordenseien, teilte der amerikanische Konzernteil von DaimlerChryslermit. Bislang seien 23 Vorfälle bekannt geworden. Sobald dieErsatzteile vorhanden seien, werde der Rückruf gestartet.
 
Zudem ruft Chrysler rund 2000 Dodge Ram Pick-Upsmit 4,7 Liter- Motoren aus dem Jahr 2004 wegen Mängeln indie Werkstätten. Die Fahrzeuge würden untersucht undgegebenenfalls repariert.
Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol