20.01.2020 10:28 |

Unabhängig von Google

Huawei kooperiert mit Navi-Spezialist TomTom

Der niederländische Navigationsspezialist TomTom hat einen Vertrag zur Nutzung seiner Karten und Dienste auf Geräten von Huawei abgeschlossen. Der chinesische Hersteller dürfte sich damit weiter unabhängig von Google machen.

Wegen der nach wie vor andauernden Sanktionen der US-Regierung darf Huawei keine neuen Android-Smartphones mit Google-Dienste wie Gmail, Play Store, YouTube und Google Maps verkaufen. Durch den Vertrag mit TomTom kann Huawei nun die Karten, Verkehrsinformationen und Navigationssoftware des niederländischen Unternehmens zur Entwicklung von Apps für seine Smartphones nutzen.

Wie Reuters unter Berufung auf einen TomTom-Sprecher berichtete, wurde der Deal bereits „vor einiger Zeit abgeschlossen“, vom Unternehmen aber nicht öffentlich gemacht. Weitere Details, vor allem, wann Huawei eine entsprechende Navi-App auf seinen Smartphones anbieten könnte, wurden nicht genannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.