Xiaomi Mi Note 10

Erstes 108-Megapixel-Handy kommt nach Österreich

Digital
08.11.2019 09:02

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi bringt ein neues Smartphone nach Österreich, das aufhorchen lässt. Das Mi Note 10 (Pro) bietet die erste 108-Megapixel-Handykamera und einen 5260 Milliamperestunden großen Riesenakku, verfügt über einen Fingerscanner im OLED-Display und kostet dabei deutlich weniger als andere Geräte mit solchen Funktionen.

Konkret will Xiaomi 550 Euro für das Mi Note 10 mit 128 Gigabyte Speicher. Eine Pro-Version mit acht statt sechs Gigabyte RAM, 256 Gigabyte Speicher und einem besseren Kamera-Objektiv will man laut „Heise“ etwas später für 650 Euro anbieten.

Dafür gibt es interessante Hardware: Das OLED-Display ist 6,47 Zoll groß, HDR-fähig und mit einem integrierten Fingerscanner ausgestattet, die Auflösung liegt bei 2340 mal 1080 Pixeln. Der Prozessor - ein Snapdragon 730G (2 x 2,2 + 6 x 1,7 GHz) - kommt aus der gehobenen Mittelklasse. Die Basisversion hat sechs Gigabyte RAM und 64 bis 128 Gigabyte Flash-Speicher. Gefunkt wird über Gigabit-WLAN, LTE, Bluetooth, NFC und GPS. Das 208 Gramm schwere Gerät mit Android 10 bietet einen 5260-mAh-Akku.

(Bild: Xiaomi)

Gleich fünf Kameras an der Rückseite
Aufhorchen lässt das Xiaomi Note 10 nicht zuletzt mit seiner Kamera-Ausstattung. Das Gerät ist mit einer Fünffach-Kamera mit 108-Megapixel-Hauptkamera (F/1.7), Fünf-Megapixel-Zoomkamera mit fünffacher Vergrößerung und F/2.0-Blende, 12-Megapixel-Zweifachtelekamera (F/2.0), 20-Megapixel-Weitwinkelkamera (F/2.2) und Zwei-Megapixel-Makrokamera ausgestattet. Zusätzlich gibt’s eine 32-Megapixel-Frontkamera (F/2.0).

Speicherkarten unterstützt das Gerät nicht, dafür bietet es eine andere einst branchenweit übliche Tugend und verfügt über einen klassischen 3,5-Millimeter-Anschluss für Kopfhörer. Auf den Markt kommt das Xiaomi Mi Note 10 hierzulande am 11. November.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele