So, 16. Juni 2019
Person

Papst Franziskus

Beschreibung

Papst Franziskus ist das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche. Seit März 2013 bekleidet er als 266. Bischof von Rom das Amt.

Papst Franziskus, der mit bürgerlichem Namen Jorge Mario Bergoglio heißt, ist der erste lateinamerikanische sowie der erste jesuitische Papst in der Geschichte der Kirche. Der italienischstämmige Bergoglio wurde am 17. Dezember 1936 als Ältestes von fünf Kindern in Buenos Aires, Argentinien geboren.

Nach einer Berufsausbildung zum Chemietechniker entschied er sich für die Laufbahn als Priester und trat 1958 in den Jesuitenorden ein. 1992 erhielt er die Bischofsweihe durch Kardinal Antonio Quarracino, nach dessen Tod Bergoglio 1998 zum Erzbischof erhoben wurde. 2001 wurde er durch Papst Johannes Paul II. zum Kardinal ernannt, galt stets als ökologisch, bescheiden und volksnah.

Am 13. März 2013 wurde Kardinal Jorge Mario Bergoglio beim fünften Wahlgang zum neuen Papst gewählt.

Alle Artikel

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Kolumbien
Messi: So wird‘s nichts mit Titel, 0:2 bei Debüt
Fußball International
Perfekter Ersatz?
Statt Jovic! ER soll Hütters neuer Knipser werden
Fußball International
Ukraine - Südkorea 3:1
Phänomenales Solo-Tor entscheidet U20-WM-Finale
Fußball International
U-21-Team in Italien
Für den guten Schlaf fliegen die Matratzen
Fußball International
Parallelen eindeutig
Kompromiss! Henrik jetzt auf Marcels Spuren
Wintersport

Themen finden

Top Themen

Newsletter