Mo, 25. Juni 2018

HD-Format-Krieg

24.10.2007 11:58

Blu-ray-Disc hängt HD-DVD ab

Im Wettlauf um den hochauflösenden Nachfolger von DVDs haben sich Blu-Ray-Scheiben in diesem Jahr in den USA einen großen Vorsprung vor den konkurrierenden HD-DVDs erarbeitet. Blu-Ray-DVDs wurden zwischen Jänner und September 2,6 Millionen mal verkauft und damit knapp doppelt so oft wie HD-DVD-Titel.

Branchenexperten warnten jedoch davor, die Verkaufszahlen als Vorentscheidung zu werten. So habe sich die HD-DVD des Hollywood-Films „Transformers“ Mitte Oktober allein an einem Tag 100.000-mal verkauft - der beste Verkaufsstart eines hochauflösenden Titels überhaupt. Dieses Format dürfte zudem am Jahresende von einer Exklusivvereinbarung mit den Hollywood-Studios Paramount und DreamWorks profitieren, die ihre Filme nur mehr auf HD-DVD herausbringen werden.

Auf die Seite von Blu-Ray schlugen sich dagegen unter anderem Walt Disney und 20th Century Fox aus dem Hause News Corp. Das Blu-Ray-Format wird unter anderen von Sony, Philips und Apple vorangetrieben und liefert sich einen Wettkampf gegen die HD-DVD-Technologie von Microsoft und Toshiba. Beide Medien unterscheiden sich äußerlich nicht von einer CD, können aber große Mengen Daten speichern und liefern hochauflösende Videobilder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.