13.03.2007 16:02 |

Comic selber basteln

Mit "Comeeko" in wenigen Klicks zum eigenen Comic

Wer nicht mit dem zeichnerischen Talent eines Uderzo oder Hergé ("Tim und Struppi") gesegnet wurde, der kann sich seinen eigenen Comic mit wenigen Klicks jetzt auch ganz einfach selbst gestalten. Möglich macht's "Comeeko", der Service ist kostenlos.

Nach Angabe eines Usernamens, dazugehörigem Passwort und einer E-Mail-Adresse kann sich der User umgehend ans Werk machen und seinen eigenen Comic entwerfen. Zuerst muss dafür bestimmt werden, aus wie vielen Blöcken (1-9) der Comic bestehen soll.

Anschließend können Dicke und Farbe des Randes sowie Hintergrundfarbe und Größe der Blöcke bestimmt werden. Ist das erledigt, können die Bilder von einem lokalen Datenträger aus hochgeladen werden.

Danach stehen dem User etliche Möglichkeiten zur Auswahl, um seine Bilder zu bearbeiten. Neben der eigentlichen Bildbearbeitung, bei der mit typischen Filtern und Effekten gespielt werden kann, liegt der Clou von "Comeeko" jedoch im Versehen der Bilder mit unterhaltsamen Cliparts.

Ruckzuck verpasst man seinem Motiv Glubschaugen, Bärte, Narben, Pickel oder Hüte, platziert einen Atompilz oder Regenbogen im Hintergrund und gibt zu guter Letzt noch eine Sprechblase mit seinem eigenen Text dazu. Jedes hinzugefügte Objekt kann individuell in Größe oder Transparenz verändert, gedreht oder gespiegelt werden und wird am unteren Bildschirmrand fein säuberlich aufgelistet.

Abschließend kann das eigene Werk mit Titel und Schlagwörtern versehen im eigenen Account abgespeichert und anschließend als JPEG-File auf dem Rechner abgelegt werden. Auf Wunsch kann der kleine Comic-Strip auch jedermann öffentlich zugänglich gemacht werden. Wer unzufrieden ist und Kleinigkeiten ausbessern möchte, kann dies ohne Umstände zu einem späteren Zeitpunkt auf "Comeeko" nachholen.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol