18.01.2007 14:57 |

Kein Fake!

Sportwagen mit sechs Rädern

Dein Computer hat keinen Grafikfehler und eine optische Täuschung ist es auch nicht: Dieser Sportwagen hat tatsächlich sechs Räder! Der C6W ist das neueste Projekt von Covini Engenieering, einem italienischer Autokonstrukteur. Auf die Idee ist man bisher nur bei Tyrrell gekommen, wo man seinerzeit einen (leider erfolglosen) sechsrädrigen Formel-1-Boliden gebaut hat.

Beim C6W sind zwei Räder angetrieben (hinten), vier sind gelenkt, sechs bremsen und ebenso viele halten sich natürlich in Kurven am Asphalt fest. Das soll für stark verkürzte Bremswege und besonders hohe Kurvengeschwindigkeiten sorgen. Besser kann ein Auto wohl nicht liegen. 

8 Zylinder, sechs Räder, vier Ventile
Im Heck steckt ein V8 mit 4,2 Litern Hubraum, 470 Nm bei 2.700 U/min. und 440 PS bei 6.400 U/min.. Das reicht locker für bis zu 300 km/h. Erstaunlich ist das trotz dem dritten Radpaar geringe Gewicht von 1.150 Kilogramm, das eine Beschleunigung von Null auf 100 in 4,7 Sekunden ermöglicht.  

Die Karosserie besteht aus Fiberglas und Kohlefaser und ist sogar für herrliches Open-Air-Feeling gut: Das Dach ist abnehmbar. Flügeltüren verschaffen einen extra-spacigen Auftritt.

Ob Covini diesen ungewöhnlichen Sportwagen jemals in Serie anbieten wird, ist noch nicht entschieden. Hoffen kann man ja mal…

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol