Mi, 14. November 2018

Onvi Prophix

06.06.2016 12:45

Smarte Zahnbürste streamt Live-Videos aus dem Mund

Das US-Start-up Onvi hat eine smarte Zahnbürste entwickelt, die via Bluetooth mit dem Handy gekoppelt wird und beim Putzen Live-Videos in Full-HD aus dem Mund aufs Handy streamt. Laut den Erfindern der Zahnbürste soll das helfen, schwer zu erreichende Stellen zu säubern. Die Videozahnbürste hat allerdings einen stolzen Preis.

400 US-Dollar verlangt Onvi für die Bluetooth-Zahnbürste Prophix, berichtet das IT-Portal "Engadget". Dafür erhält der Käufer eine elektrische Zahnbürste mit vier verschiedenen Aufsätzen und der Möglichkeit, Full-HD-Videos und 10-Megapixel-Standbilder im Mund aufzunehmen. Mit der zugehörigen App für das Handy soll man zudem Statistiken über das eigene Zahnputzverhalten erstellen können.

Die Videos werden live auf das Smartphone gestreamt und sollen während dem Putzen dabei helfen, auch wirklich alle Verunreinigungen auf den Zähnen zu entfernen. Standbilder hält der Hersteller für sinnvoll, um dem Zahnarzt auffällige Partien zu zeigen und ihn nach seinem Rat zu fragen.

Elektrische Zahnbürsten liefern der amerikanischen Zahnärztevereinigung zufolge generell bessere Putzergebnisse, trotzdem dürfte die Zielgruppe für die Onvi Prophix angesichts des mehr als stolzen Preises eher überschaubar sein. Immerhin kostet sie ungefähr das Doppelte von dem, was etablierte Zanbürsten-Firmen wie Oral-B für ihre besten elektrischen Zahnbürsten verlangen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National
EU-Sorgenkind Italien
Österreich würde Defizitverfahren unterstützen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.