Do, 15. November 2018

Runde der Sieger

28.01.2016 08:20

Die Shortlist: Finale bei den World Car Awards

Die heiße Phase bei den "World Car Awards", dem größten Auto-Award der Welt, hat begonnen. In fünf Kategorien wurden die Shortlists ermittelt, nun wählt die Jury aus 73 Motorjournalisten, der krone.at-Auto-&-Motorrad-Chef Stephan Schätzl angehört, die Sieger. Und Sie können abstimmen, wer in Ihren Augen jeweils den Award verdient hat.

In vier Kategorien haben die Juroren in der ersten Runde die Shortlists, also die Top 10 bzw. Top 5, ermittelt: World Car of the Year, World Performance Car of the Year, World Luxury Car of the Year und World Green Car of the Year.

Für das World Car Design of the Year hat ein Experten-Panel eine Shortlist von fünf Kandidaten zusammengestellt. Wer es in der ersten Runde in die Shortlist geschafft hat, hat bereits den ersten Erfolg eingefahren. Nun sind wieder die Juroren am Zug, sie beurteilen nun in Runde zwei die Shortlist-Kandidaten.

Die Top 3 jeder Kategorie werden dann Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon bekannt gegeben, die Sieger im April auf der New York International Auto Show.

Die Shortlist für "World Car of the Year" umfasst folgende Fahrzeuge:

In die Shortlist als "World Luxury Car" haben es folgende Autos geschafft:

Die Chance auf den Titel "World Performance Car of the Year" haben folgende Fahrzeuge:

Hier sind die fünf Kandidaten für den Titel "World Green Car":

Das sind die fünf Kandidaten für das "World Car Design of the Year":

So haben die krone.at-Leser bisher gevotet:
Auch die krone.at-Leser haben bereits eine Runde abgestimmt - und ihr Erstrunden-Urteil ist dem der Juroren nicht unähnlich. Beim World Car of the Year hätten die krone.at-Leser gerne Opel Astra, Ford Edge und Renault Kadjar in der Shortlist gehabt, das Juroren-Voting fiel aber auf Hyundai Tucson, Land Rover Discovery Sport und Toyota Prius.

Beim World Luxury Car sind vier von fünf Shortlistkandidaten gleich, hier hätten die krone.at-Leser den Mercedes-Benz GLE Coupé durch den Bentley Mulsanne Speed ersetzt. Ähnlich beim Performance Car, wo die krone.at-Leser gerne den BMW X5 M/X6 M dabei gehabt hätten, die Juroren aber den Chevrolet Camaro gewählt haben.

Nur ein Unterschied auch beim Green Car - hier wollten die Leser den Toyota Prius nicht in der Shortlist haben, sondern den Mercedes C 350e.

Nun sind wir gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird - das offizielle der 73 Juroren sowie das inoffizielle der krone.at-Leser!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Aufschrei im Internet
Pfarre verjagt geliebte Friedhofskatze „Blacky“
Oberösterreich
Glänzende Kurven
Sarina Nowak funkelt in einem Hauch von Nichts
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.