Do, 17. Jänner 2019

Nur ein paar Klicks

16.12.2015 13:42

So schnell werden Sie auf Facebook zum Jedi-Ritter

Der neue "Star Wars"-Film ist in aller Munde und auch auf Facebook ein großes Thema. Fans von "Das Erwachen der Macht" können ihre Liebe für die Sternenkrieg-Saga dort mit einem neuen Feature nun öffentlich zur Schau stellen und ihr Profilbild mit einem Lichtschwert versehen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Helle oder dunkle Seite: Diese Frage müssen sich Facebook-Sternenkrieger stellen, bevor sie ihr Profilfoto modifizieren. Es stehen nämlich sowohl die rote Klinge des neuen Bösewichts Kylo Ren, als auch die blaue Klinge des Helden Finn als Profilbild-Aufhübschung zur Wahl. Wenn Sie Ihr Profilbild mit einem Lichtschwert versehen wollen, haben Sie hier Gelegenheit dazu:

Rufen Sie das Posting der offiziellen "Star Wars"-Seite auf Facebook auf, klicken Sie auf den Button "Probiere es aus" und platzieren Sie das Lichtschwert so auf Ihrem Profilbild, wie es Ihnen gefällt. Im Anpassen-Dialog können Sie rechts zwischen rotem und blauem Lichtschwert wählen.

Und damit Ihr Profilbild nicht bis in alle Ewigkeit mit einem Lichtschwert aufwartet, können Sie im Anpassen-Dialog auch gleich ein Ablaufdatum einstellen, nach dem wieder das gewohnte Bild ohne Lichtschwert verwendet werden soll. Standardmäßig ist hier eine Woche eingestellt, Sie können aber auch einen Tag oder nur eine Stunde lang Facebook-Jedi oder Social-Media-Sith sein.

Lesen Sie auch:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Jetzt gegen Kroaten
Europameister Spanien in der WM-Hauptrunde
Sport-Mix
Gegen Girona
Raus! Atletico blamiert sich in der Copa del Rey
Fußball International
Kampfansage im Video
Bayern-Trainer Kovac: „Ich will Meister werden“
Fußball International
Deutsche zittern schon
Volleyballer in attraktive EM-Gruppe gelost
Sport-Mix
Drama im Schneechaos
Seit Tagen vermisste Tourengeher tot geborgen
Niederösterreich
„Bullen“-Knipser
Sevilla präsentiert Dabbur schon als Neuzugang
Fußball National
Gegen Wiener Neustadt
Pleite-Start: Austria verliert den ersten Test
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.