Di, 16. Oktober 2018

Fieser Plan

16.12.2015 12:30

Hacker wollen PS4- und Xbox-Gamern Fest verderben

Vor ziemlich genau einem Jahr hat die Hackergruppe Lizard Squad PS4- und Xbox-One-Gamern das Weihnachtsfest versaut. Die Hacker hatten die Online-Dienste PlayStation Network und Xbox Live angegriffen und tagelang verhindert, dass die Spieler Multiplayer-Partien starten konnten. Jetzt kündigen Nachahmungstäter an, die Aktion wiederholen zu wollen.

Eine Hackergruppe namens Phantom Squad will Sonys PlayStation Network und Microsofts Online-Dienst Xbox Live während der Weihnachtsfeiertage mit sogenannten DDoS-Angriffen bombardieren. Dabei werden die Server mit so vielen Anfragen geflutet, dass diese unter der Last den Dienst quittieren.

Lizard Squad sabotierte auf diese Weise zu Weihnachten 2014 tagelang die Online-Dienste von Sony und Microsoft, Phantom Squad will die Angriffe einem Bericht des IT-Blogs "WinBeta" zufolge nun wiederholen. Auf Twitter rühren die Hacker bereits seit Tagen die Werbetrommel für die Aktion.

Noch ist unklar, ob es sich bei den Ankündigungen der Hacker um leere Phrasen oder eine echte Bedrohung für die Spieledienste handelt. Sony und Microsoft hatten immerhin ein ganzes Jahr Zeit, ihre Online-Netzwerke besser gegen DDoS-Angriffe abzusichern und dürften es den Phantom-Squad-Hackern nicht leicht machen, ihre Ankündigung wahr zu machen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.