Sa, 18. August 2018

Making of Astra-Flug

08.09.2015 15:14

Hier fliegt ein Opel Astra über die Oberklasse

Opel lässt den neuen Astra fliegen und dabei fünf Pkws höherer Fahrzeugklassen überspringen. Damit soll der Kompakte die Oberklasse symbolisch unter sich lassen. Opels Luftikus tritt mit dem Stunt im Rahmen der Werbekampagne auf. Hier das Making-of-Video.

Hintergrund des Stunts: Die Kampagne läuft unter dem Namen "Der neue Astra. Ärgert die Oberklasse" und stellt die besonderen technischen Details des Astra heraus. Eigentlich tritt der Astra gegen VW Golf (und die übrigen Kompaktklasse-Vertreter) an, aber es erschien den Marketing-Strategen wohl sinnvoller, den Umweg oben herum zu nehmen.

In weiteren Videos werden die Opel-Markenbotschafter Jürgen Klopp und Bettina Zimmermann die Highlights des neuen Modells, das Mitte September auf der IAA in Frankfurt Weltpremiere hat, vorstellen. Dazu gehören unter anderem das selbsttätig abblendende Matrix-Lichtsystem Intellilux LED und der Online-Assistent Onstar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.