Di, 21. August 2018

Nässe + PS = Crash

30.04.2015 09:52

Millionen-Ferrari LaFerrari auf Autobahn zerstört

Er ist der stärkste Serien-Ferrari aller (bisherigen) Zeiten, über seinen Neupreis wird nur gemunkelt. Wer ihn hat, kann dafür verlangen, was er will: der Ferrari LaFerrari. Für das Exemplar hier auf den Fotos wird sein Besitzer allerdings wohl nicht mehr viel bekommen - außer vielleicht von der Versicherung…

Es gibt nur insgesamt 499 Stück dieses 963 PS starken Hybrid-Supersportwagens. Fast ist man versucht zu sagen, jetzt ist es einer weniger, denn der Schaden ist beträchtlich. In China wurde der Wagen für 22,5 Millionen Yuan angeboten, das sind fast 3,3 Millionen Euro. In Maranello hat man angeblich 1,2 Millionen Euro aufgerufen, in München haben wir bei einem Händler ein Exemplar um 2 Millionen Euro entdeckt. Das nur um ein Gefühl für den Schaden zu vermitteln.

Dieser junge Chinese hat den roten Italiener jedenfalls ziemlich erfolgreich zerstört, als er am Dienstagabend gegen 21.00 Uhr in Schanghai unterwegs war. Offensichtlich war er überfordert vom 6,3-Liter-V12 und dem Elektromotor, die gemeinsam mehr als 900 Nm abliefern.

Auf der Autobahn verlor er im strömenden Regen die Kontrolle und krachte mehrfach in die Leitplanken, andere Autos wurden nicht beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.