Mo, 20. August 2018

Jack Wolfskin rollt

27.01.2015 14:42

Dieser Sportwagen hat eine Karosserie aus Stoff

Mit der Sportwagen-Studie Light Cocoon lotet Automobilzulieferer Edag auf dem Genfer Salon (Publikumstage 5. bis 15. März) das Potenzial des Pkw-Leichtbaus aus. Das Concept Car ist praktisch ein rollendes Zelt.

Die Karosserie des Coupés besteht nicht aus Stahl, Leichtmetall oder Carbon, sondern aus besonders leichtem dreilagigem Stoff, den der Outdoor-Spezialist Jack Wolfskin beisteuert. Für Stabilität sorgt eine darunter liegende skelettartige Struktur aus Aluminium, die von einem 3D-Drucker hergestellt werden kann.

Der zeltartige Aufbau soll vor Wind und Wetter schützen und auch im Falle einer Kollision Sicherheit bieten. Allein die so gefertigte Motorhaube soll 25 Prozent leichter sein als bei konventioneller Konstruktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.