Mo, 17. Dezember 2018

Razzia in Stockholm

10.12.2014 07:01

Schwedens Polizei schaltet "The Pirate Bay" ab

Die populärste Filesharing-Plattform der Welt, "The Pirate Bay", ist seit Dienstagabend offline. Die schwedische Polizei beschlagnahmte bei einer Razzia in Stockholm wegen Urheberrechtsverletzungen etliche Server. Ein offizielles Statement von "The Pirate Bay" gibt es noch nicht.

"Es gab eine Razzia bei einem Server-Hoster in Stockholm. Die Maßnahme geschah im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Urheberrecht", bestätigte Paul Pinter, der Koordinator für Ermittlungen in Urheberrechtsvergehen der Bundespolizei Schwedens, die Polizeiaktion.

Serverzentrum von Polizei gestürmt
Genauere Details zu der Razzia verriet die Polizei vorerst nicht, doch die Beamten dürften laut Medienberichten das Serverzentrum Nacka Station gestürmt haben - eine als besonders sicher geltende Hosting-Anlage des schwedischen Hosters Portlane, die 2011 bombensicher in eine ehemaligen Transformatorstation in einer Felsenhöhle im Stockholmer Vorort Nacka gebaut wurde.

Die schwedische Tageszeitung "Metro" berichtete, dass Sonderstaatsanwalt Fredrik Ingblad die Aktion geleitet habe. Er hat sich auf die Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen spezialisiert. Bei der Durchsuchung, die von Dienstagmorgen bis in den späten Nachmittag gelaufen sein soll, sollen auch Forensikexperten dabei gewesen sein.

Kritik aus Politik an Aktion
Die schwedische Piratenpartei kritisierte die Razzia als Versuch, die Weitergabe von Dateien ohne Unterschied zu stoppen und zu kriminalisieren. So würden über "The Pirate Bay" auch die Songs des Künstlers ytcracker verbreitet, die unter einer freien Lizenz veröffentlicht wurden. Die Polizei betreibe mit erheblichen Ressourcen einen Kampf gegen digitale Urheberrechtsverletzungen, sei aber bei anderen Formen von Computerkriminalität hilflos.

Etliche Tauschbörsen vom Netz
Neben "The Pirate Bay" gingen am Dienstag diverse weitere populäre Dateitauschbörsen plötzlich vom Netz: EZTV ist ebenso offline wie der Torrent-Pionier Torrage sowie die Torrentbörse Zoink.it. Ein Zusammenhang mit dem Vorgehen gegen die "The Pirate Bay"-Betreiber ist nicht nachgewiesen, aber wahrscheinlich.

"The Pirate Bay" zählt zu den populärsten Torrent-Tracker-Seiten der Welt. Laut dem Analysedienst Alexa ist der Filesharing-Dienst auf Platz 88 der hundert beliebtesten Websites der Welt, täglich besuchen Millionen Torrent-Fans das schwedische Verzeichnis.

Die drei Gründer von "The Pirate Bay" wurden in Skandinavien 2009 wegen Urheberrechtsverstößen vor Gericht gestellt und verurteilt. Peter Sunde war von Ermittlern im Juni 2014 in Südschweden festgenommen worden, Gottfrid Svartholm Warg bereits 2012 in Kambodscha. Zuletzt wurde Mitbegründer Fredrik Neij in Thailand festgesetzt. "The Pirate Bay" war auch in der Vergangenheit Ziel von Beschlagnahme-Aktionen der Strafverfolgungsbehörden. Nach Razzien 2006 und 2009 gelang es den Betreibern allerdings immer wieder, die Seite wieder ins Netz zu stellen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Emotionaler Appell
Meghans Vater hofft auf Machtwort der Queen
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Austria gegen Rapid und Rapid-Fans gegen Polizei
Video Show Sport-Studio
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
„Legion of Dawn“
„Anthem“: Neuer Trailer zum Action-Rollenspiel
Video Digital
Man. United im Tief
Symptomatisch! Fellaini schießt Security-Mann ab
Fußball International
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub
Nach Derby-Pleite
War‘s das mit Rapids Meister-Play-off-Ambitionen?
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.