Di, 19. Juni 2018

Hängt den RS 6 ab

15.07.2014 10:02

A6/RS 5 mit E-Lader: Audi gibt dem Diesel Zunder

Ein braver Diesel-Audi hängt den Audi RS 6 beim Ampelstart ab? Wie soll denn das gehen? Bis der Selbstzünder vollen Schub abgibt, ist der RS 6 doch längst auf Stadttempo!? Aber es funktioniert. Allerdings haben wir die Ampel durch den Countdown meines Beifahrers und die Ringstraße durch die Rennstrecke im schwedischen Sturup ersetzt. Ich bin ja kein Verkehrsraudi. Das Geheimnis: ein elektrisch betriebener Turbolader.

Das ist einer der Aspekte in der Perfektionierung der TDI-(Turbo Direct Injection)-Triebwerke, in die Audi zum 25-jährigen Jubiläum dieses Motorenprinzips Einblick gewährt hat. Turbomotoren neigen gemeinhin zu einer mehr oder weniger auffallenden Drehmomentlücke im unteren Drehzahlbereich, weil sie erst mit einer gewissen Menge Abgas versorgt werden müssen und dadurch verzögert ansprechen. Der E-Turbo (technisch exakt müsste man sagen E-Kompressor) erreicht hingegen schon nach 250 ms seine Maximaldrehzahl von 72.000 Umdrehungen pro Minute und gleicht das Turboloch dadurch aus.

Die dafür notwendige Energie stammt aus der Bremsenergierückgewinnung, fällt also nicht ins Gewicht, was wiederum ein Vorteil gegenüber mechanisch angetriebenen Kompressoren ist. Das Prinzip ist einfach: Der elektrisch betriebene Verdichter sitzt hinter dem Ladeluftkühler, eine Bypassklappe leitet die Ansaugluft hinein. Reicht die Abgasmenge aus, schließt die Klappe wieder.

E-Lader zusätzlich zu normalen Turbos
Dieses System kann in allen Ladekonzepten (Benziner wie Diesel) eingesetzt werden. Ausprobieren konnte ich zwei Versuchsfahrzeuge: einen Audi A6 3.0 TDI mit einem Abgasturbolader sowie einen Audi RS 5 TDI mit deren zwei. Beide lassen den RS 6 (560 PS,700 Nm bei 1.750/min., 0-100=3,9) gleichermaßen stehen, was beim A6 umso beeindruckender ist, als er "nur" 326 PS hat (und 650 Nm ab 1.500/min.). Durch die Leistungsdifferenz holt der RS 4 dann auch relativ bald auf und zieht dem TDI davon. Der Dieselfahrspaß wird übrigens auch nicht durch einen erhöhten Verbrauch erkauft. Der Motor soll vermutlich unter 5 l/100 km konsumieren (der normale A6 3.0 TDI mit 245 PS braucht 5,7 Liter).

Erstaunlicherweise weniger deutlich zeigte sich bei den Testfahrten der Beschleunigungsvorteil des RS 5 TDI, obwohl der sogar auf satte 385 PS (und 750 Nm ab 1.250/min.) kommt und Tempo 100 in vier Sekunden erreichen soll. Bei Audi vermutete man Unterschiede in der ESP-Regelung im strömenden Regen.

Praktischer Vorteil von Motoren mit E-Lader
Unmittelbar nach jedem Schaltvorgang steht erneut Ladedruck bereit - dank des intelligenten Zusammenspiels von E- und Turbolader. Oft kann man sich das Runterschalten einfach sparen, weil ohnehin genügend Schub vorhanden ist. So soll sich bei der Beschleunigung von 60 auf 120 km/h im sechsten Gang die Zeit von 13,7 Sekunden auf 8,3 Sekunden reduzieren.

Voraussetzung für den elektrischen Lader ist, dass das Bordnetz teilweise eine Spannung von 48 statt 12 Volt aufweist. Das kostet, bringt aber auch weitere Vorteile. So kann z.B. Gewicht gespart werden, weil dank der geringeren notwendigen Stromstärke die Kabel dünner und damit leichter sein können. Künftig könnte darüber auch ein Mildhybridsystem laufen, oder auch elektrische Fahrwerksregelsysteme. Umgesetzt wird das mit einem Spannungswandler und einer eigenen Lithium-Ionen-Batterie im Heck, denn grundsätzlich bleibt es beim 12-Volt-Netz. Man spricht hier von einem 48-Volt-Teilnetz.

Wann das alles in Serie geht, darüber hält man sich bei Audi noch bedeckt. Ein Motorentwickler ließ aber bereits 2015 durchblicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.