Mo, 17. Dezember 2018

30 Millionen Songs

15.10.2012 11:25

Microsoft bringt Musikdienst für PC, Handy und Xbox

Microsoft geht auf Konfrontationskurs mit Apples iTunes und bringt mit Xbox Music einen eigenen Musikdienst auf die hauseigene Konsole Xbox 360, PCs und Tablets mit Windows 8 sowie Smartphones mit Windows Phone 8. 30 Millionen Songs verspricht der Konzern, die gekauft, aber auch gegen eine Monatsgebühr oder - durch Werbefinanzierung - sogar gratis gestreamt werden können. Verfügbar sein soll der Dienst mit dem Start von Windows 8 auf Konsole und PC ab dem 26. Oktober.

Xbox Music ist vollständig cloudbasiert: Über das Internet sollen Nutzer jederzeit auf ihre Musiksammlung zugreifen und Playlists über verschiedene Geräte hinweg synchronisieren können. Im Xbox Music Store können einzelne Titel, aber auch ganze Alben als DRM-freie MP3s in 256 kbps gekauft werden, so Microsoft. Der Store ist allerdings nur über Windows-8-Geräte wie PCs und Tablets abrufbar, über die Konsole können keine Songs gekauft werden.

Abo-Dienst und Gratis-Streaming
Für alle Xbox-360-Besitzer steht mit dem Xbox Music Pass jedoch ein kostenpflichtiger Abo-Dienst bereit. Für zehn Euro im Monat ermöglicht dieser Nutzern unbegrenzten Zugriff auf die Song-Bibliothek. Wie bei vergleichbaren Angeboten auch, soll sich ein gewisses Kontingent an Songs während der Nutzung des Abo-Dienstes auch offline nutzen lassen.

Bei der kostenlosen Streaming-Variante werden Songs hingegen mit nur 192 kbps im WMA-Format übertragen. Alle 15 bis 20 Minuten ertönt hierbei für einige Sekunden Werbung, zudem wird die Dauer des kostenlosen Streamings nach sechs Monaten beschränkt. Auf die kostenpflichtige Variante trifft dies nicht zu.

Einschränkend hinzu kommt, dass bestimmte Künstler das Streaming ihrer Songs untersagen und demnach nur gegen einen Kauf über den Music Store zu hören sein werden.

Start in Kürze
Xbox Music soll zum Start von Windows 8 ab dem 26. Oktober auf der Konsole sowie Windows-8-PCs und -Tablets verfügbar sein, wenig später mit der Einführung von Windows Phone 8 dann auch auf dem Smartphone. Für die Zukunft verspricht Microsoft außerdem Versionen der Software für iOS und Android sowie eine browserbasierte Abwandlung, mit der ältere Windows-Betriebssysteme bedient werden könnten. Genaue Pläne sind diesbezüglich aber noch nicht bekannt.

Internetradio und Integration
Zusätzlich bietet Xbox Music mit der Smart-DJ-Funktion eine Art personalisiertes Internetradio, mit dem sich auch neue Songs entdecken lassen. Ab 2013 sollen User überdies per "Scan and Match" auch bei anderen Diensten gekaufte Songs mit dem Microsoft-Angebot abgleichen und in der Cloud ablegen können. Die Integration sozialer Netzwerke soll ebenfalls im nächsten Jahr folgen. Dann soll es unter anderem möglich sein, Playlists mit Freunden zu tauschen. Die Musik will Microsoft mit Material wie Bildern und Biografien der Künstler sowie dem Zugang zu künstlerbezogenen Radiostationen anreichern. Exklusiv Besitzern einer Xbox 360 vorbehalten ist indes der Zugriff auf Musikvideos, die sich ebenfalls in Playlists organisieren lassen. Equivalent zur Smart-DJ-Funktion steht auf der Konsole außerdem eine Smart-VJ-Funktion zur Verfügung.

Microsoft mit Zune bisher erfolglos
Mit dem neuen Angebot dürfte Microsoft vor allem die großen Marktführer Apple und Amazon attackieren. Bisher war das Unternehmen mit seinem Musikdienst Zune (auf dessen Musiksammlung Xbox Music basiert) und dem gleichnamigen Player, der über Nordamerika hinaus kaum verkauft wurde, wenig erfolgreich. Mit Xbox Music stärke sich Microsoft nach langen erfolglosen Jahren in diesem Markt und unterstreiche zudem die Marke Xbox für den Medien- und Unterhaltungsmarkt, sagte Gartner-Analyst Michael Gartenberg der Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.