19.09.2012 06:59 |

Neuer Low-Budgetler

Dacia Sandero: Der Billigheimer in der zweiten Generation

Weiterhin preiswert, nun aber deutlich schöner: Im Vergleich zum kantigen Dacia Logan mit Stufenheck war der Sandero schon immer ein schönes Auto. In der neuen Generation kann sich das rumänische Billigmobil optisch nun auch mit der normalpreisigen Konkurrenz messen. Premiere feiert der Kleinwagen der rumänischen Renault-Tochter auf dem Pariser Salon (27. September bis 14. Oktober).

Die zweite Generation des Dacia Sandero streift den Billig-Look zumindest äußerlich ab. Bei der Frontgestaltung orientiert sich der Steilheck-Fünftürer nun stärker am SUV-Modell Duster. Auch das hintere Ende präsentiert sich mit seinen in den Heckdeckel gezogenen Leuchten deutlich moderner. An den Seiten kann man nun tatsächlich von Design sprechen: Die prägnante Gürtellinie, breite Schultern und kräftig ausgestellte Radhäuser stehen dem Sandero gut.

Im ebenfalls aufgewerteten Innenraum lockern nun in den höheren Ausstattungsvarianten mehr Chromteile die Kunststofflandschaft auf, dennoch ist hier weiterhin zu erkennen, dass hier eben doch noch nicht die Luxusklasse beginnt.

Weitere Details, etwa zur Motorenpalette oder den Abmessungen, nennt Renault noch nicht. Sowohl Größe als auch Raumangebot dürften sich aber vom aktuellen Modell kaum unterscheiden. Beim Preis ist weiterhin mit rund 7.500 Euro zu rechnen.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol