Mo, 25. Juni 2018

Flaggschiffpolitur

27.05.2012 11:05

7er-BMW-Update: Stärker, sparsamer und mit Supertacho

Nach vier Jahren Bauzeit modifiziert BMW sein Topmodell, die 7er-Reihe. Im Fokus stehen sparsamere Triebwerke und eine Fülle moderner Assistenzsysteme. Dezente optische Veränderungen weisen auf den aktuellen Jahrgang hin. Vor allem an der aktualisierten Streben-Ordnung in der Niere und großzügig verteiltem Chrom erkennen Profis künftig die geliftete Fassung des großen Viertürers.

Ab 84.000 Euro startet das um 13 auf 258 PS erstarkte Basismodell 730d (Normverbrauch 5,6 Liter). Das in puncto Performance unveränderte Zwölf-Zylinder-High-End-Modell mit 760Li (Verbrauch 12,9 Liter) bildet weiterhin die Spitze.

Ein völlig neuer Antriebsstrang für die Hybridvariante mit nun sechs statt acht Zylindern drückt den Konsum auf 6,8 Liter pro 100 km, was einer Ersparnis von rund drei Liter gegenüber dem Vorgänger entspricht. Die Systemleistung des aktuellen Active Hybrid 7 beträgt nun 354 PS.

Auf der Dieselseite gibt es Neues in Form des dreifach aufgeladenen Dreiliters – bekannt aus dem M550d. Analog zum Fünfer tauften die Marketingverantwortlichen den bisher stärksten Oberklasse-Selbstzünder mit 381 PS (Verbrauch 6 Liter) auf den Namen 750d. Der 740d (Verbrauch 5,7 Liter) leistet nun 313 statt 306 PS.

Der V8-Benziner erfuhr eine Leistungsspritze und bietet nun 450 PS statt 407 PS – im Gegenzug sinkt der Durchschnittsverbrauch von 11,4 auf 8,6 Liter je 100 Kilometer. Ein Start-Stopp-System und die nun durchgängig eingesetzte Achtstufenautomatik helfen zusätzlich Kraftstoff einzusparen.

Ab sofort bietet der Hersteller die in der 6er-Reihe ersteingeführten LED-Vollscheinwerfer auch für die Top-Limousine an. In diesem Zusammenhang soll ein Fernlichtassistent mit punktueller Lichtstreuung für eine variable Ausleuchtung der Fahrbahn sorgen, die für den Gegenverkehr blendfrei ist.

Komplett neuartiges Tachoelement
Optional bekommt der Kunde statt klassischer Analog-Rundinstrumente ein frei konfigurierbares Zentralinstrument mit 10,25 Zoll großer Anzeigefläche. Allerdings schufen die Techniker nicht wie beim Wettbewerb eine komplett plane Ebene – stattdessen geben vier Ringe in Form von angedeuteten Rundskalen einen Rahmen vor, innerhalb dem eine Vielzahl an Daten ausgegeben werden können. Je nach Fahrmodus (Komfort oder Sport) ändern sich die Anzeigefarben von weiß in ein sportives Orange. Ökologisches Fahren wird hingegen mit einem reinen Blau gekennzeichnet – zudem erfährt der Fahrer, ob er gerade besonders ressourcenschonend unterwegs ist und möglicherweise sogar Energie per Rekuperation zurückgewinnt. Darüber hinaus kann man entscheiden, ob das Display lieber mit digitalen oder analog dargestellten Werten informieren soll.

Zu den Merkmalen des überarbeiteten Interieur-Designs zählen nicht zuletzt die neuartigen Flachbildschirme im Fond. Schlankere Vordersitze kennzeichnen die aktuelle Siebener-Ausbaustufe – natürlich verspricht der Hersteller besten Sitzkomfort auf der Langstrecke.

Leisere Fahrgeräusche als bisher sowie ein in Bezug auf Abrollkomfort optimiertes Fahrwerk sollen die Limousine für weite Reisen prädestinieren. Gewichtsreduktion erreichten die Ingenieure beispielsweise mit einer neuen Bremsanlage aus Aluminium – insgesamt bringen die runderneuerten 7er-Vertreter rund 100 km weniger auf die Waage als die Ausführungen der ersten Serie.

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.