05.01.2012 11:12 |

Heißer 2+2-Sitzer

Soll Lexus diesen Porsche-Schreck in Serie bauen?

Auf der Detroit Auto Show (9. bis 22. Januar) zeigt Toyota-Tochter Lexus ihre Interpretation eines Sportwagens unterhalb des LF-A. Die LF-LC betitelte Studie lehnt sich formal an den Supersportler an, bietet aber anders als dieser auch hinten Platz für zwei Passagiere, wenngleich der 2+2-Sitzer im Fond bestenfalls Raum für Kinder bietet.

Auch das Antriebssystem unterscheidet sich deutlich. Während der LF-A als Front-Mittelmotorcoupé von einem rennsporttauglichen Zehnzylinder angetrieben wird, setzt Lexus bei der Studie auf Hybridantrieb.

Unter der Haube des Sportlers dürfte die Antriebstechnik des neuen GS 450h zum Einsatz kommen. Der 3,5-Liter-V6 leistet dort in Kombination mit einem E-Motor insgesamt 343 PS, genug, um den Sportwagen als Wettbewerber eines Nissan 370 Z oder Porsche Cayman zu platzieren.

Vom neuen Konzernsportler Toyota GT 86 wiederum hielte der Hybridrenner mit dieser Leistung ausreichend Abstand. Mit seinem Glasdach könnte er auch als Nachfolger des Cabrio-Coupé-Klassikers SC 430 agieren, das ebenfalls als knapper 2+2-Sitzer ausgelegt war.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter