03.01.2012 17:16 |

Käsebomber

Donkervoort GTO: Holland-Rakete für radikale Ansprüche

Holland ist nicht gerade als Autoland bekannt – und doch kommen von dort echte Leckerbissen, seit Joop Donkervoort 1978 begann, radikale Sportgeräte zu bauen. Das neueste ist der Donkervoort GTO, ein exotisch schöner, 700 kg leichter Sportwagen mit bis zu 400 PS!

Unter der Haube des brachialen Käsebombers arbeitet 2,5-Liter-Fünfzylinder-TFSI von Audi, der auch hier prinzipiell 340 PS leistet. Drückt man aber den Race-Modulschalter am Armaturenbrett, stehen plötzlich 400 PS zur Verfügung. Dafür wird der Ladedruck des Turboladers erhöht. Wie lange die Leistungsspritze andauern soll, steht noch nicht endgültig fest. Das maximale Drehmoment von 450 Nm steht ab 1.600/min. bereit.

Bisher bei Donkervoort ausgeschlossen: Der GTO hat sogar eine Traktionskontrolle

Der Motor wurde in Zusammenarbeit mit Audi-Technikern dementsprechend weiterentwickelt und wiegt nun sogar 30 kg weniger. Unter anderem wurde eine neue Einspritzdüse entwickelt, die einen günstigeren Strömungsverlauf durch den Motor ermöglicht. "Selbstverständlich nur für den Fall, dass es regnet", betont der Chef.

Das Auto an sich besteht aus einem Stahlrohrrahmen, der mit großen Carbon-Carbon-Composite-Paneelen verklebt ist. Das soll für extreme Steifigkeit und ultraleichtes Gewicht sorgen. Ein Beispiel: Jede Tür wiegt nur 980 Gramm. Sie bestehen inklusive Scharnieren aus je einem Stück.

Im Sommer werden die ersten Donkervoort GTO ausgeliefert – zum Preis zwischen 100.000 und 150.000 Euro netto.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter