Di, 14. August 2018

Bentley beschnitten

16.12.2011 11:28

Bentley Continental verliert bis zu acht Zylinder

Der Downsizing-Trend erreicht die absolute Luxusklasse. Bentley bietet die Modelle Continental GTC und GT ab dem kommenden Jahr erstmals auch mit acht statt zwölf Zylindern an. Zeitweise müssen die edlen Briten sogar nur mit vier Töpfen auskommen.

Dank Zylinderabschaltung und neuem Automatikgetriebe sollen die beiden Luxus-Allradler so 40 Prozent weniger Kraftstoff benötigen als bisher.

Der 4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung leistet in Coupé und Cabrio gleichermaßen 507 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 660 Nm. Damit wahrt er den gebührenden Respektabstand zum bisher ausschließlich angebotenen 6,0-Liter-W12-Benziner mit 575 PS. In Sachen Fahrleistungen müssen somit leichte Abstriche gemacht werden. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt mit etwas weniger als 300 km/h deutlich unter der 318er-Marke des Zwölfenders, die Beschleunigung von null auf 100 km/h wird nicht in 4,6, sondern in knapp fünf Sekunden absolviert.

Beim Verbrauch hingegen werden die Unterschiede deutlicher. Nur noch zehn bis elf Liter Kraftstoff sollen für 100 Kilometer Fahrt nötig sein; genaue Zahlen nennt Bentley aber erst bei der offiziellen Premiere auf der Detroit Auto Show (9. bis 22. Jänner 2012). Die Zwölfzylinderversion zumindest ist deutlich durstiger und benötigt im Schnitt 16,5 Liter.

Der neue Motor ist keine Eigenentwicklung, sondern kommt aus dem Regal von Konzernmutter VW. Eingesetzt wird er mit etwas mehr Leistung (520 PS) bereits in der Oberklasselimousine Audi S8. Von dort stammen auch die Spritspartechniken, die die Bentley-Modelle vergleichsweise sparsam machen. Vor allem die Zylinderabschaltung soll den Verbrauch senken. Bei geringer Leistungsanforderung, etwa bei gleichmäßigem Autobahntempo oder im Stadtverkehr, werden vier der acht Zylinder deaktiviert. Der Fahrer soll von der Hubraum-Halbierung nichts mitbekommen. Weitere Sparpotenziale sollen Achtgangautomatik und Bremsenergierückgewinnung heben.

Die Preise für die V8-Versionen der beiden Continental-Varianten nennt Bentley noch nicht.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.