Fr, 17. August 2018

Raumflunder

12.09.2011 14:21

Der Peugeot HX1 ist ein sportlicher Super-flach-Van

Dass Vans keineswegs über einen Luftwiderstand wie eine Schrankwand verfügen müssen, zeigt Peugeot auf der IAA mit der Studie HX1 eindrucksvoll. Trotz extrem flacher Karosserie geht es an Bord recht geräumig zu. Auch dank eines neuen Sitzkonzepts.

Bei oberklassetauglichen 4,95 Metern Länge ist das Konzeptfahrzeug lediglich 1,37 Meter hoch – flacher als ein Porsche Panamera. Zum geringen cW-Wert von nur 0,28 tragen auch die neuartigen Alu-Räder bei, deren sieben Speichen je nach Fahrsituation ihre Ausrichtung ändern. Komplettiert werden die aerodynamischen Tricks durch einen Heckspoiler und zwei Seitenbleche über der Heckklappe, die bei 100 km/h automatisch ausfahren.

Trotz der extremen Windschnittigkeit soll das Raumangebot im Inneren großzügig sein. Die Insassen nehmen auf sechs Einzelsitzen Platz, die in drei Reihen hintereinander angeordnet sind. Zwischen den beiden hintersten Sesseln gibt es eine Mini-Bar mit Kaffeemaschine. Zur Maximierung der Kniefreiheit kann die mittlere Sitzreihe hinter den Lehnen von Fahrer- und Beifahrersitz verstaut werden. Der Einstieg auf alle Plätze erfolgt durch zwei große, gegenläufig angeschlagene Schmetterlingstüren.

Den Antrieb übernimmt die bislang stärkste Version von Peugeots Diesel-Hybridantrieb. Für die Vorderräder ist dabei ein 2,2-Liter-Diesel mit 150 kW/204 PS Leistung zuständig. An der Hinterachse arbeitet ein Elektromotor mit 70 kW/95 PS, der den Verbrennungsmotor unterstützt und eine kombinierte Leistung von 220 kW/299 PS ermöglicht. Da die Lithium-Ionen-Akkus des E-Motors dank Plug-In-Technik auch an der Steckdose aufgeladen werden können, soll eine Distanz von 30 Kilometern im rein elektrischen Modus möglich sein. Den Verbrauch auf 100 Kilometern gibt der Hersteller mit knapp 3,2 Liter Diesel an (83 g CO2/km).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.