28.07.2022 05:01 |

Trotz teurem Sprit

Darum sollten Sie den Tank nie ganz leer fahren

Angesichts der aktuellen Spritpreise ist es nachvollziehbar, wenn man das Tanken möglichst lange vor sich herschiebt. Aber: Es ist nicht ratsam, den Tank völlig leer zu fahren, sagt Johannes Kautenburger, Kfz-Experte der Sachverständigen-Organisation KÜS.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Solange noch ein Tropfen Sprit im Tank ist, muss man sich keine Sorge um den Motor machen. Anders sieht es aus, wenn auch der letzte Rest Benzin oder Diesel weg ist. Denn der Kraftstoff ist nicht nur zum Verbrennen da, sondern er kühlt das Triebwerk und schmiert zudem Einspritz- und Kraftstoffpumpen.

Die Lebensdauer sinkt durch das Trockenlaufen deutlich. Wenn es ganz schlecht läuft, ist sogar ein sofortiger Komplettausfall möglich. Nachtanken allein reicht dann meist nicht, zusätzlich muss mitunter ein teures Ersatzteil her.

Wer trotzdem mit leerem Tank liegen bleibt, muss natürlich zunächst je nach Motor Kraftstoff nachtanken und den Motor starten. Das kann einige Zeit und mehrere Versuche benötigen, da sich das Kraftstoffsystem zunächst selbst entlüften muss. Bei Dieselfahrzeugen muss eventuell sogar ein spezieller Entlüftungsprozess eingeleitet werden.

Am besten tankt man also frühzeitig - ist dann auch flexibel beim Zeitpunkt und nicht so stark von den gerade aktuellen Kraftstoffpreisen abhängig.

Auf die Angabe der verbliebenen Reichweite im Bordcomputer sollte man sich dabei nur bedingt verlassen. Ab dem Zeitpunkt, an dem das Reservelämpchen leuchtet, kann man bei den meisten Fabrikaten zwar durchaus noch dutzende Kilometer fahren. Doch die Anzeigen sind längst nicht so genau, dass man sich danach tatsächlich richten könnte. Deshalb wird am Ende der Kraftstoffreserve die Reichweite auch häufig nicht bis auf den letzten Kilometer angegeben, sondern durch blinkende Striche ersetzt. Damit wollen die Hersteller verhindern, dass der Fahrer die Fahrt an die Tankstelle mit dem allerletzten Tropfen kalkuliert. (SPX)

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol