Do, 19. Juli 2018

Katapult-M3

25.05.2011 22:24

Doppelkompressor bläst dem BMW M3 GTS 635 PS ein

Der BMW M3 GTS mit seinen 450 PS ist an und für sich nicht gerade von Schwachbrüstigkeit geprägt. Doch diese Version ist über jeden Zweifel erhaben: G-Power rüstet den Leichtbau-M3 jetzt per Doppelkompressor auf und pusht ihn auf sage und schreibe 635 PS!

Das sind 185 PS mehr als bei der Werksversion mit Saugmotor. Auch das maximale Drehmoment wächst beachtlich, nämlich von 440 auf 630 Nm. Damit soll der straßentaugliche Rennwagen, der vor allem im Clubsport eingesetzt wird, eine Siegesserie abfeuern. Die Fahrleistungen sind entsprechend: Den Spurt von 0 auf 100 km/h absolviert das Coupé in 4,2 statt 4,4 Sekunden, 0 bis 200 km/h in 11,9 Sekunden. Und die Höchstgeschwindigkeit steigt von 305 km/h auf 323 km/h.

Zwei Kompressoren und ein Titanauspuff, das ist im Wesentlichen der Schlüssel zur Brachialleistung des schon von Haus aus von 4 auf 4,4 Liter Hubraum vergrößerten V8.

G-Power verlangt für den Kompressor-Satz 23.500 Euro netto, zuzüglich Montage. Das Basisfahrzeug kostet 115.000 Euro netto.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.