Di, 21. August 2018

Ekel im Auto

02.05.2011 14:29

Öffentliche Toiletten sind sauberer als das Lenkrad!

Die meisten ekeln sich irgendwie vor öffentlichen Toiletten – fassen im Auto aber bedenkenlos ihr Lenkrad an. Dabei leben darauf neunmal so viele Bakterien wie auf dem Sitz einer öffentlichen Toilette! Während sich auf dem stillen Örtchen im Schnitt 12 Keime pro Quadratzentimeter befinden, sind es im Innenraum eines Pkw 107.

Das hat eine Studie der Queen Mary Universität in London ergeben. Grund für die hohe Zahl an Mikroorganismen ist, dass in Autos einfach nicht regelmäßig geputzt wird. Lediglich jeder Dritte reinigt das Fahrzeuginnere mindestens einmal im Jahr, zehn Prozent der Studienteilnehmer gaben sogar zu, das Wageninnere noch nie gesäubert zu haben.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

Besonders hoch ist die Keim-Konzentration mit 154 Bakterien pro Quadratzentimeter im Kofferraum. Eine Gesundheitsgefahr geht von den Mikroorganismen in der Regel jedoch nicht aus. Am häufigsten angetroffenes Bakterium ist der Bacillus Cereus, das unter anderem in verdorbenen Lebensmitteln vorkommt und in sehr hohen Dosen für Magenverstimmung sorgen kann. Die Zahl der Keime auf dem Lenkrad reicht dafür aber nicht aus.

Allerdings wurden auch Autos mit gefährlichen Keimen am Steuer registriert. Übrigens: 42 Prozent der Befragten essen im Auto...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.