22.04.2005 16:11 |

Offroad-Sänfte

Die neue M-Klasse von Mercedes

Mercedes schickt die M-Klasse in Rente und schiebt einen Enkel gleichen Namens auf den Markt. Frisch und beweglich wirkt der neue Benz-Jeep, und er ist eine Offroad-Sänfte, mit der man standesgemäß zum 5-Uhr-Tee in die Kiesgrube gleitet.
Nach der Weltpremiere auf der Auto-Show in Detroitwird die neue M-Klasse im Frühjahr 2005 in den USA und imSommer 2005 in Europa auf den Markt kommen. Die neue M-Klasseist gegenüber dem Vorgängermodell 150 Millimeter länger,71 Millimeter breiter und neun Millimeter niedriger. Der Radstandvergrößert sich um 95 auf 2915 Millimeter.
 
Das weltweit einzigartige Siebengang-Automatikgetriebe7G-TRONIC gehört zur Serienausstattung aller Modelle derneuen M-Klasse. Durch intelligente Schaltungssteuerung schöpftdas Getriebe das hohe Leistungspotenzial der Motoren bestmöglichaus und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zur Kraftstoffersparnis.Erstmals erfolgt die Bedienung der 7G-TRONIC auf elektronischemWege mittels eines lenkradnahen Wählhebels - Mercedes-Benznennt diese Technik DIRECT SELECT. Zusätzliche Lenkradschalttastenermöglichen den schnellen manuellen Wechsel der sieben Fahrstufen.
 
In puncto Allradtechnik stehen künftig zweiVarianten zur Auswahl, die den unterschiedlichen Ansprüchender Offroad-Fahrer entsprechen: Auf Wunsch ist ein neues Offroad-Paketlieferbar, mit dem die M-Klasse schwierigste Geländepassagenmeistert. Es beinhaltet unter anderem ein Zweistufen-Verteilergetriebemit Gelände-Untersetzung, manuell oder automatisch zuschaltbarenDifferenzialsperren (100 Prozent) zwischen Vorder- und Hinterachsesowie an der Hinterachse und eine für Offroad-Fahrten modifizierteLuftfederung AIRMATIC, mit der die Bodenfreiheit um 110 auf biszu 291 Millimeter und die Wattiefe auf bis zu 600 Millimeter angehobenwerden kann.
 
PRE-SAFE sieht den Unfall voraus
Das vorausschauende Insassenschutzsystem PRE-SAFE®(Wunschausstattung) setzt Maßstäbe in dieser Fahrzeugklasse.Reflexartig wird die mehrfach prämierte Technologie in fahrdynamischkritischen, unfallträchtigen Situationen aktiv, um Insassenund Auto auf die drohende Kollision vorzubereiten. So strafftPRE-SAFE® vorsorglich die Gurte von Fahrer und Beifahrer,bringt den elektrisch einstellbaren Beifahrersitz (Wunschausstattung)hinsichtlich seiner Längseinstellung sowie der Kissen- undLehnenneigung in eine bessere Position und schließt beieinem drohenden Überschlag das Schiebedach (Wunschausstattung).
 
Diese Vorbereitung auf einen möglichen Unfallist möglich, weil PRE-SAFE® eine bislang einzigartigeSynergie aus aktiver und passiver Sicherheit bildet: Es ist mitdem Antiblockiersystem (ABS), dem Brems-Assistenten und dem elektronischenStabilitätsprogramm (ESP ) vernetzt, deren Sensoren gefährlicheFahrmanöver erkennen. Diese Sensordaten nutzt Mercedes-Benzauch für den vorausschauenden Insassenschutz.
 
Die neue M-Klasse kommt im Juli 2005 nach Österreich.
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol