09.08.2021 10:57 |

Kärntner verurteilt

Auf Fotos masturbiert und Bilder online gestellt

Ein 19 Jahre alter Kärntner ist am Montag am Landesgericht Klagenfurt zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Er hatte im Frühjahr 2020 auf Fotos von drei ihm bekannten Mädchen masturbiert und das Resultat wiederum fotografiert und online gestellt. Vor dem Richter zeigte er sich reumütig und gab alles zu. Was ihn zu seinen Handlungen motiviert hatte, konnte er nicht erklären.

Er könne sich nicht erklären, was damals über ihn gekommen sei, es tue ihm aber sehr leid, betonte der 19-Jährige. Sein Bewährungshelfer sagte, die ganze Sache sei für seinen Schützling sehr belastend, man müsse ihn bei der Verarbeitung des Geschehenen begleiten.

Der zuständige Richter ordnete denn auch Bewährungshilfe für den bisher unbescholtenen Schüler an. Dieser akzeptierte das Urteil sofort, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab, der Urteilsspruch ist somit noch nicht rechtskräftig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol