09.05.2021 09:00 |

Wochen-Quiz

Das bewegte die „Krone“-Community

Was haben Gernot Blümel (ÖVP), Real Madrid und Günther Platter (ÖVP) gemeinsam? Alle drei erlebten eine Pleitewoche. Ob Blümel mit seinen „geheimen“ E-Mails, Real Madrids gescheitertes Match gegen Chelsea und einigen Rücktritten in der Tiroler Platter-Regierung. Diese Woche ist Richard Lugner anscheinend als einziger Gewinner ausgestiegen - denn dieser hat eine neue Flamme. In diesem Wochenrückblick wollen wir neben interessanten Wortmeldungen aus der „Krone“-Community auch das Wissen unserer Leserschaft über das, was diese Woche passiert ist, testen. 

„Geheime“ E-Mails aus dem Finanzministerium
Der Ibiza-Untersuchungsausschuss geht in die nächste Runde. Am 6. Mai wurden insgesamt 204 Ordner mit ausgedrucktem E-Mail-Verkehr vom Finanzministerium an die Parlamentsdirektion geliefert. Dies geschah nach langer Wartezeit durch einen Exekutionsantrag seitens des Verfassungsgerichtshofes an den Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP). Die Opposition ist erzürnt und fordert einen Rücktritt des Finanzministers, denn die Akten wurden als „geheim“ eingestuft; bedeutet, diese dürfen nicht außerhalb des U-Ausschusses besprochen sowie nach außerhalb berichtet werden. Auch die Community empfindet das Vorgehen unter anderem als „Katastrophe“.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
Magnifico
Keine politische Farce, sondern eine Katastrophe.
Weit hamas brocht in Österreich 🇦🇹🙈.
21
3

Real Madrid nicht mehr in CL
Auch der spanische Fußballclub Real Madrid kämpfte diese Woche mit einer Pleite. Im letzten Halbfinale-Match der Champions League gegen Chelsea verloren die Spanier im Auswärtsspiel mit einem 2:0. Auch wenn die erste Hälfte für die Rekordsieger aus Spanien noch gut aussah, haben sich die Engländer mit den Toren in der 28. und 85. Minute den Sieg geholt - somit sind diese die Gegner von Manchester City im CL-Finale. Kein Glück in der Super League, noch in der Champions League für den Real Madrid.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
CestLaVie
Und mit diesen langweiligen Fussball wollte Real eine "Superliga" gruenden.
Bravo Chelsea!!
0
2

Lugners neue Flamme
Ein neues fesches Tierchen wurde in Richard Lugner‘s „Streichelzoo“ willkommen geheißen - neben Mausi, Spatzi, Zebra und Goldfisch darf sich nun auch „Wildsau“ Lydia Kelovitz ins Gehege werfen. Bekannt ist Kelovitz unter anderem aus dem „Dschungelcamp“ und auch bei „DSDS“ war sie bereits dabei. Mit frühlingshaft windigem Wetter bekundete die Reality-TV-Dame ihre Frühlingsgefühle bei Wein und Spargel an den Baumeister. Wenigstens eine Sache, die uns trotz Krisenprobleme erhalten bleibt, meinen die Leserinnen und Leser. 

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
godknight
Neben all unseren Problemen eine der Konstanten da Mörtl.
11
1

Politisches Rücktritt-Domino in Tirol
Am Dienstabend gab ÖVP-Politikerin Patrizia Zoller-Frischau nach 13 Jahren ihren Rücktritt als Wirtschaftslandrätin in Tirol bekannt und wechselt als Abgeordnete in den Landtag. Obwohl sie dieses Vorhaben bereits am Anfang ihrer Legislaturperiode mit Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) besprochen habe, kam die Ankündigung für den Landeschef als auch den meisten ihrer Partei unerwartet. Die Rücktrittswelle ging einige Stunden nach Zoller-Frischauf‘s Bekanntgabe mit Gesundheitslandrat Bernhard Tilg weiter. Auch dieser legt das Amt, welches er seit 2008 innehat, zurück. Er möchte wieder in den medizinischen Bereich zurückkehren. Wie Leser galahad es beschreibt: „Die Regierung Blatter ist platt“.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
galahad
Um eine Floskel zu verwenden die Regierung Blatter ist platt.
14
0

Das Quiz zur Woche
Testen Sie Ihr Wissen! Wie genau haben Sie die Nachrichten der letzten Woche mitverfolgt? Zu unserer „Krone“-Wochenrevue gibt es ein passendes Quiz, das Sie hier starten können. Schaffen Sie es, alle Fragen richtig zu beantworten?

Wir wünschen der Community einen schönen sommerlichen Muttertag und bedanken uns bei allen Müttern dieser Welt!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol