08.04.2021 07:59 |

Audio-Chat-App

Twitter wollte offenbar Clubhouse kaufen

Twitter hat offenbar reges Interesse an einem Kauf der derzeit besonders angesagten Talk-App Clubhouse gehabt. Bei entsprechenden Gesprächen in den vergangenen Monaten soll eine Clubhouse-Bewertung von vier Milliarden Dollar (rund 3,4 Milliarden Euro) im Raum gestanden sein. Inzwischen seien die Gespräche aber beendet, hieß es.

Der Grund dafür sei unklar, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch. Twitter, bekannt für seinen Kurznachrichtendienst, wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Clubhouse kam der Anfrage einer Stellungnahme nicht nach.

Anfang Februar hatte Twitter allerdings bekannt gegeben, den Testlauf seines ähnlichen Angebots Spaces auf mehr Nutzer auszuweiten. Man sehe Chancen darin, den Austausch von Informationen bei Twitter durch Gespräche zwischen Nutzern zu ergänzen, sagte Produktchef Kayvon Beykpour. Spaces testeten bisher nur einige tausend Nutzer, die Unterhaltungen sind zudem nur in der Twitter-App auf dem iPhone erreichbar.

Clubhouse mit Sitz in San Francisco ist eine audio-basierte Social-Network-App, über die sich Nutzer über verschiedenste Themen in Audio-Chatrooms unterhalten können. Sie hat nach eigenen Angaben rund zehn Millionen aktive Nutzer pro Woche. Zuletzt hatte Clubhouse an Popularität gewonnen, nachdem dort auch die Milliardäre Elon Musk und Mark Zuckerberg aufgetaucht waren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol